Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

Konzerte

„Endlich wieder Discozeit“ in Hamburg: Happy Birthday, Montreal!

Die Mitglieder der Band Montreal stehen mit Tim, dem Sänger der Band Sondaschule, in der Markthalle in Hamburg auf der Bühne.
Gelungene Überraschung: Sondaschule-Sänger Tim Kleinrensing spielte einen Song gemeinsam mit Montreal.
Foto: Florian Boldt

Weihnachten, Jahresabschluss und dann ist auch noch der 20. Geburtstag! Die Jungs von Montreal kommen aus dem Feiern kaum heraus. Deshalb machen sie das in Hamburg gleich an zwei Abenden hintereinander. Beide ausverkauft. Der erste Teil der Punker-Fete hielt große Überraschungen bereit.

Zwei Konzerte, zwei Jahrzehnte – liegt ja auf der Hand, die Abende schön geordnet aufzuteilen. Dass das heißt, mal eben 50 Songs sicher auf dem Kasten zu haben, hat die Band etwas unterschätzt, gab Bassist Hirsch im Interview mit MOPOP zu. Die Fans waren offensichtlich gespannt: Ratzfatz waren die jeweils gut 1000 Tickets vergriffen.

Montreal-Party in der Markthalle: Raritäten, Hits und Überraschungen

Der Startschuss zur großen Montreal-Sause ertönt gegen 19.30 Uhr: Zu einer Party gehören Gäste, und die heißen zunächst Grundhass und Das Pack. Gut geeignet, um sich schon einmal bei den ersten Pogos aufzuwärmen. So übernehmen Hirsch, Yonas und Max Power gegen 21 Uhr eine bestens gelaunte Menge. „Das falsche Pferd“ heißt der erste Song, es folgt „Großstadtrevier“ – „Können wir immer noch nicht spielen“, gibt Yonas zu – und mit „Schade um dich“ die erste Rarität aus 20 Jahren.

Von denen gibt es so einige: „Mädchen aus Berlin“, „Sonnenschein und Pool“, „Schwarz auf Weiß“, „Maurer“, „Und dann kommst du“, „Ende der Ballonfahrt“ oder „Bernd, der Bankräuber“ – Hirsch: „Richtig geiles Ding!“ – dürften bei manchen Zuhörer:innen wohl schon länger nicht mehr gelaufen sein.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburger Punkband Montreal feiert Jubiläum: „Wir haben uns weit aus dem Fenster gelehnt …“

Anders vielleicht als die bekannteren Hits der Band, wie „Pullover“, „Endlich wieder Discozeit“, „Ubahnlinie 2“ oder „Solang die Fahne weht“. Aber Hardcore-Fans – und von denen sind ganz schön viele da – können eh alles mitsingen.

Yonas, Max Power und Hirsch (v.l.n.r.) der Band Montreal stehen auf der Bühne der Markthalle in Hamburg vor 1000 Fans.Foto: Florian Boldt
Knapp 1000 Fans gaben Vollgas beim ersten Teil der doppelten Montreal-Geburtstagssause in der Markthalle. Foto: Florian Boldt

20 Jahre Montreal in Hamburg: Verstärkung von der Sondaschule

Zu einer guten Party gehören auch gelungene Überraschungen. So gibt’s das Cover des NDW-Klassikers „Katharine, Katharine“ in einer Ska-angehauchten Bläser-Version. Sie wollten mal so sein wie die Broilers, bekennt Hirsch. Für „Zum allerersten Mal“ holen die Jungs unter großem Jubel der Menge plötzlich Tim Kleinrensing – den Sänger der Sondaschule – zu sich. Auch die Jungs von Das Pack kommen zwischendurch noch einmal zur Unterstützung mit auf die Bühne.

Ein bisschen gemogelt wird allerdings bei der Zugabe: „Auf der faulen Haut“, „Kino“, „Am Achteck nichts Neues“, „15 Jahre für die Punchline“ und „Tag zur Nacht“ stammen allesamt aus den zweiten zehn Jahren. Es sei ihnen ja verziehen: Das hier ist immer noch Punk – und Punk hält sich verdammt noch eins nicht an alle Regeln.

Das könnte Sie auch interessieren: „Noch 192 Tage“: Das „Molotow“ auf dem Kiez muss Luxus-Hotel weichen

Gibt’s noch was zu sagen? Ach, ja: „Solang‘ die Fahne weht, egal, ob man’s versteht, ist man zumindest nicht allein‘.“ Wer an diesem Abend in der Markthalle mitgefeiert hat, war, ist und bleibt garantiert immer mit dabei. Auf die nächsten 20 Jahre, Montreal!

Das könnte Dich auch interessieren

Storys

Mit dem Erfolgs-Album „4630 Bochum“ gelang Herbert Grönemeyer vor 40 Jahren der Durchbruch – und das Kunststück trotz großer Gefühle und Ernsthaftigkeit nicht nach...

News

Mitte April überraschten die Beatsteaks ihre Fans mit der Ankündigung des ersten Albums seit sieben Jahren – jetzt haben sie noch einen drauf gesetzt:...

Reviews

In Deutschland sind die New Kids On The Block nicht mehr so präsent. In den USA hingegen füllt die legendäre Boygroup die großen Hallen....

Anzeige

Zum ELBJAZZ Festival wird die mobile Bühne der Haspa Musik Stiftung am 7. und 8. Juni wieder zum Jazz-Truck. Kuratiert vom Jazzbüro Hamburg präsentieren...