Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

  • Home
  • News
  • Tokio Hotel veröffentlichen englische Version von „Durch den Monsun 2020“

Tokio Hotel veröffentlichen englische Version von „Durch den Monsun 2020“

So sehen Tokio Hotel heute aus: Georg Listing (v.l.), Tom und Bill Kaulitz und Gustav Schäfer. Foto: Sony Music
So sehen Tokio Hotel heute aus: Georg Listing (v.l.), Tom und Bill Kaulitz und Gustav Schäfer. Foto: Sony Music

Nachdem Tokio Hotel passend zum 15-jährigen Jubiläum der Debüt-Single „Durch den Monsun“ vor zwei Wochen ihre 2020-Version des Welterfolgs herausbrachten, haben die vier Jungs aus Magdeburg nun auch eine englische Version veröffentlicht: „Monsoon 2020“.

Anfang März waren Tokio Hotel schon drauf und dran, ausgiebig in Mittelamerika zu touren. Dann kam das Coronavirus der Tour in die Quere und schon nach der zweiten Show in Guadalajara war Schluss.

Am 8. Oktober erschien das offizielle Video zu „Durch den Monsun 2020“.

Die deutsche Debütsingle war der „Beste Song 2005“ beim österreichischen Goldenen Pinguin und wurde 2006 sogar als beste internationale Single bei den Amadeus Awards nominiert. Im selben Jahr schafften es Tokio Hotel als erste deutsche Band auf Platz 19 der französischen Charts.

Tokio Hotel: Früher internationaler Erfolg durch Übersetzung von „Schrei“

Die 2007 folgende englische Übersetzung des Debüt-Albums „Schrei“ („Scream“) erreichte Platz 39 der Billboard-Charts in den Vereinigten Staaten, in Kanada Platz 6 und in den israelischen Charts sogar Platz 1. Es folgten viele weitere Auszeichnungen in Lateinamerika, Italien und den Niederlanden. Um der internationalen Fangemeinde treu zu bleiben, haben Tokio Hotel nun auch eine englische Version von „Durch den Monsun 2020“ veröffentlicht.

Kommentare
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Charts

Was hört Hamburg? An dieser Stelle präsentieren wir euch in Kooperation mit Spotify wöchentlich die aktuellen Hamburg-Charts. Die aktuellen Hamburg-Charts der Woche (bis 22....

Interviews

Stevie Nicks liebte genauso exzessiv, wie sie Kokain schnupfte. Sie ist Rocklegende, eine der Frontfrauen von Fleetwood Mac und die erste Frau, die gleich zweimal...

Konzerte

Am vergangenen Freitag ging’s los mit der neuen Veranstaltungsreihe „Moondoo In The Park“ im Park-Café „Schöne Aussichten“. Ein Ausweichmanöver des Kiezclubs Moondoo (eigentlich Reeperbahn...

Storys

„Wer in Liverpool erzählt, dass er aus Hamburg kommt, bekommt sofort ein Bier aufs Haus“, berichtet Tote-Hosen-Frontmann Campino (bürgerlich Andreas Frege, 58), als er...