Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

News

Erstes Hamburg-Konzert von Robbie Williams: Hinweise wegen HVV-Streiks

Robbie Williams spielt diesen Monat gleich drei Mal in Hamburg.
Robbie Williams spielt diesen Monat gleich drei Mal in Hamburg.
Foto: Leo Baron/Farrell Music

Morgen (1.2.) steigt das erste von drei (2.2. und 24.2.) Robbie-Williams-Konzerten in der Barclays-Arena. Auf den ersten Termin fällt leider zeitgleich der Warnstreik des HVV, zu dem Verdi aufgerufen hat (1.2., 3 Uhr bis 2.2. 3 Uhr), weswegen die Barclays-Arena einige Hinweise hat:

Der Einlass zum Konzert startet am Mittwoch um 18 Uhr. Die Arena kann weiterhin über die S-Bahn-Linien S3 und S21 via Haltestellen Eidelstedt oder Stellingen erreicht werden. Trotzdem muss mit Verzögerungen im gesamten HVV-Gebiet gerechnet werden.

Das könnte dich auch interessieren: Streik! Hamburger Hochbahn warnt HVV-Nutzer vor massiven Ausfällen

Ähnliches gilt bei der Parkplatz-Suche:

Besucher:innen des Robbie Williams-Konzerts, die per PKW anreisen, sollten sich auf Verzögerungen einstellen und frühzeitig die Arena anfahren. Die Parkplatzflächen rot, weiß und gelb werden je nach Bedarf geöffnet. Der Einlass in die Arena beginnt um ca. 18 Uhr. Die öffentlichen Parkplätze (rot, weiß und gelb) öffnen bereits zwei Stunden früher.

Hinweis der Barclays-Arena zur Anreise mit dem Auto

Wegen des Feierabendverkehrs, des Warnstreiks und eines dadurch erwarteten Staus wird aber dazu geraten, mit den Öffis anzureisen oder das Gelände weit zu umfahren. In den Eintrittskarten sind jeweils HVV-Tickets zur An- und Abreise enthalten.

Apropos Tickets: Produktionsseitig sind wieder einige Kontingente freigeworden, weswegen es aktuell wieder Tickets für die Konzerte in verschiedensten Kategorien gibt. Das sind ja dann doch noch gute Nachrichten für Kurzentschlossene!

Barclays-Arena: 1., 2., 24.2., Einlass: 18 Uhr, Beginn: 20 Uhr, alle Infos zur Anreise hier, Rest-Tickets zu den Shows gibt es hier, hier und hier.

Das könnte Dich auch interessieren

News

Das heiß erwartete neue Werk des Superstars Taylor Swift dreht sich ganz um Liebeskummer und ist von keyboardlastigem Retro-Softpop bestimmt. In der Nacht präsentierte...

Reviews

Die ersten Aufnahmen zum zwölften Studioalbum von Pearl Jam liegen schon eine ganze Weile zurück. „Einige der Songs haben wir wirklich schon vor zwei...

Interviews

Irgendwo zwischen Elektro, Rave und Rap bewegt sich die Musik von Jolle. „Ehrlich und emotional“ sei ihr Sound, sagt die Hamburgerin. Wie genau das...

News

Sie hat es wieder geschafft: Superstar Taylor Swift hat mit ihrem neuen Album erneut mehrere Spotify-Rekorde aufgestellt. „The Tortured Poets Department“ sei innerhalb eines...