Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

News

Danach ist Schluss: Danger Dan tritt in der Elbphilharmonie auf

Kommt für ein Zusatzkonzert in der Elbphilharmonie: Danger Dan.
Kommt für ein Zusatzkonzert in der Elbphilharmonie: Danger Dan.
Foto: Jaro Suffner

Da war aber auch ordentlich was los bei Danger Dan in diesem Jahr: Er war auf Solo-Tour in zig Städten – und nebenbei standen auch die Nachholtermine der „Aufbruch Aufbruch“-Tour seiner Antilopen Gang an. Das haut selbst den agilsten Rapper um: Danger Dan braucht eine Pause, wie er sagt. Zuvor kommt er aber noch zwei Mal nach Hamburg.

Im Januar ist endgültig Schluss mit Kunstfreiheit (hier gibt’s den Nachbericht seiner Stadtpark-Show im Juli; M+): „Mehr Konzerte werden für die ,Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt’-Tour nicht mehr angekündigt“, ließ Danger Dan jetzt wissen. „Mehr geht auch nicht. Ich brauch danach erstmal eine Pause. Und für nächstes Jahr im Sommer gibt’s auch schon einen kleine Überraschung.“

Danger Dan: Im Januar 2023 in der Elbphilharmonie

Für die letzten Konzerte – unter anderem am 21. Januar 2023 in der Laeiszhalle — sind längst alle Karten weg. Die gute Nachricht: Es gibt noch allerletzte Zusatz-Shows. Auch in Hamburg! Am 14. Januar 2023 wird er in der Elbphilharmonie auftreten. Der Vorverkauf startet am Donnerstag (15.9.) um 10 Uhr hier. Und was die angekündigte Überraschung angeht, will er schon bald mehr verraten: „Mehr dazu erzähle ich dann Freitag…“, so Danger Dan.

Das könnte Dich auch interessieren

News

Am 23. und 24. Juli kommt wohl die bekannteste Frau der Welt nach Hamburg: Superstar Taylor Swift gibt als Teil ihrer „The Eras“-Tour gleich...

Konzerte

So langsam könnte man Alice Cooper in Deutschland einbürgern! Kein Jahr, ohne dass die US-Musiklegende uns nicht mit einer Tour beehrt – sei es...

Konzerte

Punk in den Neunzigern hat einen Namen: Green Day! Wenn das Trio – Billie Joe Armstrong, Mike Dirnt und Tré Cool – im Rahmen...

News

Nina Chuba hat schon als Kind Klavier gespielt und Musik gemacht. 2022 gelang der aus Wedel stammenden Wahl-Berlinerin mit „Wildberry Lillet“ der Durchbruch. Nun...