Share on facebook
Share on twitter

Lattenplatz-Konzertreihe: Akustisch, hautnah und handgemacht

Lattenplatz-Konzertreihe: Akustisch, hautnah und handgemacht

29.06.2022
Share on facebook
Share on twitter
Deer Anna hat gerade den Hamburger Newcomer-Preis „Krach+Getöse“ gewonnen. Sie ist am 6. Juli der erste Act. Foto: Marc Feldes

Deer Anna hat gerade den Hamburger Newcomer-Preis „Krach+Getöse“ gewonnen. Sie ist am 6. Juli der erste Act. Foto: Marc Feldes

Brauchst du eine sichere Bank, was „akustische, hautnahe und handgemachte“ Livemusik betrifft? Ja? Dann sei dir die „Acoustics“-Konzertreihe ans Herz gelegt, die von nun an jeden Mittwoch bis Ende August (jeweils ab 18 Uhr) auf dem Lattenplatz vorm Knust stattfindet. Dort spielen jeweils drei Newcomer je 30 Minuten. Seit 12 Jahren gibt‘s „Acoustics“ jetzt schon (nicht nur in Hamburg, sondern auch in anderen Städten), aber das Motto bleibt das gleiche: „Wir zeigen dir deine neue Lieblingsband. Du musst uns nur vertrauen.“

Die Köpfe der Band Noth sind Linus Kleinlosen und Luis Schwamm (Mitte)– sie werden am 6. Juli bei „Acoustics“ auftreten. Foto: Jonas Albrecht

Heute (29.6.) findet der Auftakt mit Willow Parlo, Moyo Ray und King LX statt, nächsten Mittwoch (6.7.) geht‘s mit Deer Anna weiter, die gerade den beliebten Hamburg-Music-Award „Krach+Getöse“ gewonnen hat. Ihre Musik ist feinster musikalischer Eskapismus – und dafür braucht sie wirklich nur ihre sanft-klare Stimme und ihre E-Gitarre. Mit dabei sind ebenfalls Ottolien, die frischen Elektropop mit HipHop- und 80er-Einflüssen machen, und Noth – ihr Sound ist irgendwo zwischen Saxofon-Groove und Liedermacher-Nachdenklichkeit anzusiedeln.

Ottolien machen Elektropop, HipHop und 80er-Sound. Foto: Christian Bardenhorst

Weitere herausgepickte Highlights aus den nächsten Wochen: Theodor Shitstorm (20.7.) – der Hit „Rock & Roll“ des Duos mit dem plietschen Namen wurde schon weit über eine Million Mal gestreamt. Elena Steri (27.7.) lässt ihre zarte Stimme von breiten und verspielten Melodien umarmen. Hinter dem Duo August August (10.8.) stecken die Hamburger Schauspielerin Kathrin Ost und der Berliner Gitarrist David Hirst – sie bezeichnen ihr Genre als „Neo-Akustik-Pop“ und das hat etwas vom Sound von etwa Wir sind Helden oder Die Höchste Eisenbahn. Mit der Band Roast Apple (31.8.) wird‘s sogar richtig Disko-mäßig bei „Acoustics“: Die vier Jungs kennen sich schon seit ihrer Kindheit in Nordfriesland – das hört man. Die Songs „Take Me Higher“, „Wrap You Up“ oder „Scandinavian Summer“ sind allesamt richtige Hits, supercool und absolut stimmig.

Wir sind gespannt, wie viele neue Lieblingsbands und -acts du am Ende dieser Reihe haben wirst. Vermutung: viele!

„Acoustics“: jeden Mittwoch (ab 18 Uhr) bis 31.8. auf dem Lattenplatz, alle Acts und Tickets ab 16,75 Euro unter acousticsconcerts.com

Share on facebook
Share on twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Wir bringen Ihnen jeden Donnerstag gute Nachrichten frei Haus. Ob auf, vor und hinter den Bühnen – wir sind für Sie dabei und sprechen mit den spannendsten Menschen. Dazu gibt’s Tipps zu Veranstaltungen und Neuerscheinungen und vieles mehr.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wonach suchen Sie?