Share on facebook
Share on twitter

Osterbrooklyn: In Hamm spielt die Musik

Osterbrooklyn: In Hamm spielt die Musik

16.09.2021
Share on facebook
Share on twitter
Boris von der Burg steht am Samstag um 14.30 Uhr auf der Osterbrooklyn-Bühne. Foto: Stefan Malzkorn

Hamm jetzt, ne! Da hammse ja eine Menge gute Musik. Und zwar nicht erst seit 2017, als das erste Osterbrooklyn-Festival auf dem Löschplatz am Hammer Deich über die Bühne ging. Seit jenem September 2017 aber wird man häufig daran erinnert.

Sei es am „BOOTsWagen-Café“, wo regelmäßig Bands und Solo-Künstler:innen für Fans und Freund:innen, aber natürlich auch für Anwohner:innen und Angereiste auftreten. Oder sei es beim Osterbrooklyn-Festival, das all die Musiker:innen mit den Menschen aus der Nachbarschaft zusammenbringt. Wie an diesem Wochenende!

Nach einer Pause im vergangenen Jahr geht es Freitag und Samstag wieder rund: umsonst und draußen, mit Hygienekonzept und 3G. Auf der Bühne stehen unter anderen Jerry K. Read (Freitag, 16.30 Uhr) und Giró & Galá (Freitag, 17.45 Uhr), Boris von der Burg (Samstag, 14.30 Uhr), Knarf Rellöm (Samstag, 16.45 Uhr) und Reggaedemmi (Samstag, 19.30 Uhr).

Ordentlich was los in Hamm – ein Kinderprogramm gibt‘s natürlich auch! Foto: Stefan Malzkorn

 

Das komplette Programm gibt’s unter boot-in-hamburg.de. Dort findet sich auch der (wichtige und richtige!) Hinweis darauf, dass der Eintritt zwar frei ist, sich die Künstler aber trotzdem über eine Spende freuen. Na, hammwas doch!

Osterbrooklyn: 17./18.9., Freitag ab 16 Uhr, Samstag ab 14 Uhr, Löschplatz am Billebecken, Hammer Deich/Ecke Schadesweg

Share on facebook
Share on twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Wonach suchen Sie?