Share on facebook
Share on twitter

Danach ist Schluss: Danger Dan tritt in der Elbphilharmonie auf

Danach ist Schluss: Danger Dan tritt in der Elbphilharmonie auf

14.09.2022
Share on facebook
Share on twitter
Rechts sitzt Danger Dan, links, auf dem E-Klavier, ein Hund

Kommt für ein Zusatzkonzert in der Elbphilharmonie: Danger Dan. Foto: Jaro Suffner

Da war aber auch ordentlich was los bei Danger Dan in diesem Jahr: Er war auf Solo-Tour in zig Städten – und nebenbei standen auch die Nachholtermine der „Aufbruch Aufbruch“-Tour seiner Antilopen Gang an. Das haut selbst den agilsten Rapper um: Danger Dan braucht eine Pause, wie er sagt. Zuvor kommt er aber noch zwei Mal nach Hamburg.

Im Januar ist endgültig Schluss mit Kunstfreiheit (hier gibt’s den Nachbericht seiner Stadtpark-Show im Juli; M+): „Mehr Konzerte werden für die ,Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt’-Tour nicht mehr angekündigt“, ließ Danger Dan jetzt wissen. „Mehr geht auch nicht. Ich brauch danach erstmal eine Pause. Und für nächstes Jahr im Sommer gibt’s auch schon einen kleine Überraschung.“

Danger Dan: Im Januar 2023 in der Elbphilharmonie

Für die letzten Konzerte – unter anderem am 21. Januar 2023 in der Laeiszhalle — sind längst alle Karten weg. Die gute Nachricht: Es gibt noch allerletzte Zusatz-Shows. Auch in Hamburg! Am 14. Januar 2023 wird er in der Elbphilharmonie auftreten. Der Vorverkauf startet am Donnerstag (15.9.) um 10 Uhr hier. Und was die angekündigte Überraschung angeht, will er schon bald mehr verraten: „Mehr dazu erzähle ich dann Freitag…“, so Danger Dan.

Share on facebook
Share on twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Wir bringen Ihnen jeden Donnerstag gute Nachrichten frei Haus. Ob auf, vor und hinter den Bühnen – wir sind für Sie dabei und sprechen mit den spannendsten Menschen. Dazu gibt’s Tipps zu Veranstaltungen und Neuerscheinungen und vieles mehr.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wonach suchen Sie?