Share on facebook
Share on twitter

Weltturbojugendtage 2022: Die Kutten kommen auf den Kiez zurück!

Weltturbojugendtage 2022: Die Kutten kommen auf den Kiez zurück!

05.07.2022
Share on facebook
Share on twitter
Die Kuttenträger kommen nach zwei Jahren Zwangspause wieder auf den Kiez zurück. Die Weltturbojugendtage finden vom 4. bis 6. August statt. Foto: Miroslav Menschenkind/Sir Polariot/Face The Jugend

Die Kuttenträger kommen nach zwei Jahren Zwangspause wieder auf den Kiez zurück. Die Weltturbojugendtage finden vom 4. bis 6. August statt. Foto: Miroslav Menschenkind/Sir Polariot/Face The Jugend

Zweimal mussten die Kutten aufgrund der Pandemie im Schrank bleiben, jetzt heißt es endlich wieder: The Denim returns. Die Weltturbojugendtage (4.-6. August) kehren zurück. Ein Comeback mit Hindernissen, aber auch jeder Menge Euphorie.

Schmerzlich vermisst: „Schlemmereck“-Wirt Herbert Stender starb 2017 im Alter von 77 Jahren. Foto: Patrick Sun

Da kann einem schon mal das Käppchen knittrig werden. Die Weltturbojugendtage – und die Turbojugend insgesamt – mussten in den letzten Jahren so einiges an Tiefschlägen wegstecken. Im Herbst 2017 hieß es Abschied nehmen von Herbert Stender. Der Wirt des „Schlemmerecks“ am Hamburger Berg, Kiez-Institution und Turbojugend-Hotspot zugleich, war im Alter von 77 Jahren gestorben. Nach einigem Hin und Her schloss die legendäre Kneipe Anfang 2019 für immer ihre Tore. In den beiden Jahren darauf machte das Virus den Turbojugendlichen einen Strich durch die Rechnung. Am 19. November 2021 schließlich eine höllische Hiobsbotschaft: Hank von Hell, einstiger Frontmann jener norwegischen Bandlegende, die den Turbojugend-Kult überhaupt erst losgetreten hat, Turbonegro, ist gestorben.

Auch Hank von Hell, der ehemalige Turbonegro-Frontmann, starb im Jahr 2021. Turbonegro (neuer Sänger seit 2011: Tony Sylvester) spielen in diesem Jahr nicht bei den Weltturbojugendtagen. Foto: dpa

Eine Menge Holz, und das ist noch nicht einmal das Ende der Fahnenstange. Kürzlich posteten die Veranstalter auf ihrer Facebook-Seite die Nachricht, dass aufgrund des bislang schleppenden Vorverkaufs die Venues etwas kleiner ausfallen würden. Aber wie heißt es so schön: Showet må fortsette. The Show must go on. Das Leben geht weiter. Und die Show erst recht.

Peter Pan Speedrock spielen am 5. August auf den Weltturbojugendtagen ein Reunion-Konzert im Molotow. Foto: PPSR

Das Reunion-Konzert der legendären Peter Pan Speedrock, zusammen mit Misconduct und Scumbag Millionaire, findet nun am 5. August im Molotow statt. Den Auftakt gibt es am Vortag (4. August) an selber Stelle, das Line-up der perfekte Kickstart für den großen Deathpunk-Ball. Den Boden bereiten Grindhouse aus Melbourne mit einem speckigen Mix aus Radio Birdman und den Saints, dazu die niederländischen Skroetbalg, bevor The Real McKenzies ein weiteres Mal unter Beweis stellen, wie dicht schottische Folklore und Punkrock beieinander liegen.

The Real McKenzies spielen am 4. August auf den Weltturbojugentagen. Foto: Muttis Booking Büro

Am 6. August dann weitere Höhepunkte. Da wären zum einen Lüt mit ihrem euphorisierenden Klassenfahrt-Metal. Nach der tragischerweise geplatzten Support-Tour mit Hank von Hell also die perfekte Gelegenheit für ein Wiedersehen. Ebenfalls dabei: The Hip Priests aus Nottingham, die legendären „Demons“, stilprägendes Ensemble des klassischen Scandirock-Sounds, und die Londoner Bad Nerves, die auf der Weltkarte des Rock’n’Roll eine Verbindungslinie zwischen den Strokes und den Ramones entdeckt haben, und dabei Hits im Dutzend aus dem Lederjacken-Ärmel schütteln.

Das Schlemmereck gibt es nicht mehr, der Anlaufpunkt der WTJT 2022 wird die Doppelschicht (Lange Straße 6) sein. Foto: Miroslav Menschenkind/Sir Polariot/Face The Jugend

Das ist natürlich noch längst nicht alles. Auf einer Aftershow-Party am Freitag sind u.a. The Chuck Norris Experiment am Start, am Samstag gibt es einen Turbocruise mit Stacy Crowne und Fuel’n’Stuff, on top den Tiki Thursday, MiniGolfWar, Punk Karaoke und vieles mehr.

Weltturbojugendtage 2022: 4.-6.8. auf St. Pauli (organisiert von der Turbojugend St. Pauli), Kneipen-Anlaufpunkt: Doppelschicht (Lange Straße 6), Konzerttickets ab 38 Euro hier, komplettes Programm hier!

Share on facebook
Share on twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Wir bringen Ihnen jeden Donnerstag gute Nachrichten frei Haus. Ob auf, vor und hinter den Bühnen – wir sind für Sie dabei und sprechen mit den spannendsten Menschen. Dazu gibt’s Tipps zu Veranstaltungen und Neuerscheinungen und vieles mehr.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wonach suchen Sie?