Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

Anzeige

Storys

Wichtigste Konstante: Richtig gute Musik! Die „Super People Stage“ geht wieder los.


Foto:
Au‘lyla machen Electro-Art-Pop und spielen am 31. März auf der „Super People Stage“. Foto: Au‘lyla

Die Musik- und Kulturbranche ist weiterhin in Pandemie-Not, keine Frage. Aber trotzdem lässt sie sich den Spaß nicht verderben – und bleibt erfinderisch und flexibel! Deswegen hält der Verein „RockCity“ für seine Konzertreihe „Super People Stage“ alle Aufführungsmöglichkeiten bereit und kann die Modalitäten spontan ändern – immer so, wie es die Corona-Lage gerade zulässt. Die Konzerte finden entweder live im Stream, draußen auf dem Lattenplatz oder in den heiligen Club­hallen des Knusts statt. Und die wichtigste Konstante ist ja eh vorhanden: Richtig gute Musik!

Hinter Spoon & The Forkestra stecken Emily-Mae Lewis und Timo Zell. Sie spielen am 17.3. die 2021er-Auftakt-Show der „Super People Stage“. Foto: Spoon & The Forkestra
Anzeige

 

Los geht’s kommenden Mittwoch (17.3.) mit Spoon & The Forkestra. Hinter dem Duo stecken die Hamburger Sängerin Emily-Mae Lewis und der Mannheimer Bassist Timo Zell. Die beiden haben bisher die drei Singles „Mosquitoes“, „Pirates“ und „The Flaws Of Attraction“ veröffentlicht – ihn ihnen steckt alles, was gute Popmusik braucht: Fabelhafte Melancholie durch Emily-Mae Lewis’ starke Stimme, psychedelische Momente – und Folk und Soul direkt aus dem Herzen. Beim Hören der drei Songs wird man gespannt wie ein Flitzebogen auf ein ganzes Album!

Am 31.3. geht’s mit dem Elektro-Art-Pop von Au’lyla weiter. Die drei Damen (sie wohnen alle zusammen in Hamburg in einer WG) und der eine Herr am Schlagzeug bringen im Mai ihr Debütalbum „The Fertile Void“ heraus.

Anzeige

Next Stop: Schwester am 21.4.! Meike Schrader und Agata Paulina Clasen sind zwar keine biologischen Schwestern, aber dass sie dennoch tief verbunden sind, merkt man ihrem deutschen Folkpop absolut an!

Fidi Steinbeck macht Pop mit Charme und Cello. Foto: Ole Jacobsen

Fidi Steinbeck, die am 28.4. auf der „Super People Stage“ steht, macht deutschen Pop mit Charme und Cello. Und auch im Mai ist schon ein Konzert geplant: Am 19.5. spielt die Hamburger Singer/Songwriterin Lioba – ihre markante und dennoch zerbrechliche Stimme sollte man sich nicht entgehen lassen!

Anzeige
Lioba steht im Mai auf der „Super People Stage“. Foto: Anna Tiessen

 

Bis in den September hinein plant die „Super Peole Stage“ ihre Konzerte – es werden also immer wieder neue Act-Bestätigungen kommen! Und es ist Ihnen vielleicht schon aufgefallen: Alle Acts und Bands sind weiblich oder haben eine weibliche Beteiligung – denn bei der „Super People Stage“ wird die „Keychange“-Initiative, die ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis in der Musikbranche anstrebt, ernst genommen.

Anzeige

„Super People Stage“: ab 17.3. (immer ab 20 Uhr); online, draußen vorm oder im Knust; Streams kostenlos, Soli-Tickets ab 11,50 Euro; mehr Infos gibt‘s hier!

Das könnte Dich auch interessieren

News

Am Jahresende verabschiedeten sich auf einmal zwei Bandmitglieder von Scooter. Viele stellten sich deshalb die Frage, ob die erfolgreiche Techno-Band um H. P. Baxxter...

News

Der US-Sänger Brendon Urie löst nach fast 20 Jahren das Musikprojekt Panic! At the Disco auf. Die anstehenden Europakonzerte mit dem aktuellen Album „Viva...

News

Die Groove-Metal-Band Pantera wird nach heftiger Kritik nun doch nicht bei den Musikfestivals „Rock am Ring“ (RAR) und „Rock im Park“ (RIP) spielen. „Die...

News

Das Knust tut uns ja ständig etwas Gutes mit all seinen Konzerten und spannenden Reihen. Aber nun sollen auch einige Konzerte umsonst stattfinden. Auf...

Anzeige