Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

Storys

„Cirque du Soleil“-Meisterwerk: Wie Alice im Winterland – weitere Shows am Wochenende!

Bunte Farben und viel Akrobatik beim Cirque du Soleil.
Bunte Farben und viel Akrobatik beim Cirque du Soleil.
Foto: Cirque du Soleil

Es ist wirklich ein kleines Meisterwerk, das der berühmte kanadische Cirque du Soleil da in der Barclays-Arena auf die frostige Bühne zaubert. Crystal“ verbindet Artistik, Eiskunstlauf und Poesie – und die Premiere am Donnerstagabend endete mit Begeisterungsstürmen des Publikums. 

Der etwas andere Zirkus geizt hier nicht mit Bühnendekor, Lichteffekten und Extras jeder Art. Was aber wirklich das Herz der Show ausmacht, sind die Künstler: Zarte Eisprinzessinnen, furchtlose Akrobaten und ein Clown, der zum heimlichen Star der Show wird.

Erzählt wird die Geschichte des verträumten Mädchens Crystal, das ihrem eintönigen Alltag entfliehen will. Sie schlüpft in ihre Schlittschuhe, reißt aus – und landet in einer Spiegelwelt, in der sie die Geschichten in ihrem Kopf real werden lassen kann. Irgendwo zwischen Alice im Wunderland, dem Nussknacker und Momo.

Das könnte Sie auch interessieren: Bittere Nachricht für Hamburger ESC-Fans

Die Szenerie wechselt zwischen turbulenten, actionreichen Passagen, in denen an jeder Ecke etwas anderes, atemberaubendes passiert und ruhigen Momenten, in denen wunderschöne Kunststücke auf dem Eis, einer in schwindelnder Höhe baumelnden Schaukel oder an einem Seil im Fokus stehen, mit gefühlvollen Popsongs unterlegt. Mal ist das sehr lustig, mal einfach rasant und dann wieder berührend und nachdenklich.

Die Zeit vergeht jedenfalls wie im Flug, und als Hauptfigur Crystal am Schluss mit den Kufen ihrer Schlittschuhe das Wort „Ende“ aufs Eis schreibt, ist das Publikum nicht mehr zu halten: Die Artisten werden mit Jubel und Applaus überschüttet. Und das sowohl von den Kleinsten wie auch von den erwachsenen Zuschauern.

„Crystal“ ist bis zum 2. April noch sieben Mal in der Barclays Arena zu sehen: Fr 16/20 Uhr, Sa 12 (kurzfristig dazugekommen)/16/20 Uhr, So 13/17 Uhr, Tickets ab 87,75 Euro hier

Das könnte Dich auch interessieren

Festivals

Das wohl bekannteste Metal-Festival der Welt wirft seinen Schatten voraus: Immer wieder geben die Veranstalter des „Wacken Open Air“ (WOA) neue Bands bekannt, die...

News

Im September 2023 hieß es Abschied nehmen von Fettes Brot: Nach 31 Jahren löste sich die Hamburger Bandlegende um König Boris, Björn Beton und...

Konzerte

Das nennt man Kontinuität: Fünf Alben in sieben Jahren, unzählige Shows, Festivals, Tourneen – und nicht das Geringste an Spannung verloren. Idles aus Bristol...

Konzerte

Rocksänger Bryan Adams (64, „Summer „Of ‘69“) kommt für mehrere Konzerte nach Deutschland. Der Kanadier werde mit seiner „So Happy It Hurts TourHalt auch...