Share on facebook
Share on twitter

Clubkombinat: Crowdfunding-Kampagne „Good Peppa“ für Getränke-Eigenmarke

Clubkombinat: Crowdfunding-Kampagne „Good Peppa“ für Getränke-Eigenmarke

14.06.2021
Share on facebook
Share on twitter
Niels Hergen und Fenja Möller vom Clubkombinat sind die Gesichter der Crowdfunding-Kampagne. Foto: Clubkombinat

Likörchen trinken und damit die Clubkultur unterstützen

Dass die Clubkultur durch Corona die härteste Phase aller Zeiten durchläuft, ist Fakt. Aber trotzdem steckt keiner der Clubmenschen den Kopf in den Sand: Stattdessen wird angepackt und weitergemacht. Auch das Hamburger Clubkombinat geht jetzt mit einer neuen Idee an den Start: der Pfefferminzlikör „Good Peppa“ der eigenen Marke „Club Goods“. Damit es den Drink geben kann, wurde ein Crowdfunding vom Hamburger Club-Zusammenschluss ins Leben gerufen.

Unter dem Motto „Werde Clubretter:in mit Good Peppa!“ geht das Crowdfunding für den Pfeffi-Likör an den Start. Das Ziel: Mit der clubeigenen Getränkemarke „Club Goods“ soll ein neues Social Business entstehen, das sich langfristig die Stärkung der Clubs auf die Fahne, äh, die Etiketten geschrieben hat.

Die Crowdfunding-Kampagne benötigt für den Anfang 30.000 Euro, damit der Likör produziert werden kann. Als Dankeschön-Goodies gibt’s für 20 Euro etwa eine exklusive Flasche „Good Peppa“, für 25 Euro die unterschiedlichsten Poster – zur Kampagne, aber auch welche von vergangenen Shows und Partys –, für 30 Euro unterschiedlichste Club-Shirts, aber auch richtige Raritäten wie eine Trommel aus dem Knust mit Band-Unterschriften (100 Euro), einen echten Stellwerkhebel aus dem Stellwerk Harburg (200 Euro) oder das Eingangs-Leuchtschild vom ehemaligen Club Moloch im Oberhafen (500 Euro).

 

Im Crowdfunding-Video bringen Niels Hergen (Astra Stube/King Star) und Fenja Möller (Molotow) es auf den Punkt: „Wenn du nach der Krise weiter auf Festivals, Konzerte oder Partys gehen möchtest, kannst du durch die Unterstützung dieses Projektes deinen Beitrag leisten!“

Die Crowfunding-Kampagne „Good Peppa“ kann hier bis zum 15. Juli um 23.59 Uhr unterstützt werden – bis dahin muss das Funding-Ziel von 30.000 Euro erreicht sein.

Share on facebook
Share on twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Wonach suchen Sie?