Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

Bakermat – „The Ringmaster“

Das Artwork zu Bakermats drittem Studioalbum „The Ringmaster“. Foto: Sony Music
Das Artwork zu Bakermats drittem Studioalbum „The Ringmaster“. Foto: Sony Music

„The Ringmaster“ steckt voller Energie und ist mindestens so bunt wie das Artwork auf dem Cover. Das dritte Studioalbum des Niederländers erschien am 9. Oktober, aber schon 2019 veröffentlichte der 28-jährige DJ die Pioniersingle „Baianá“, die seither auf Spotify über 95 Millionen Mal gestreamt wurde und auch auf die Playlist des Computerspiels „FIFA 2021“ wurde.

Bakermat heißt eigentlich Lodewijk Fluttert und kommt aus Utrecht.Foto: Marty Marn
Bakermat heißt eigentlich Lodewijk Fluttert und kommt aus Utrecht. Foto: Marty Marn

Zurecht! Der Song sprudelt regelrecht vor Lebensmotivation wie wir es von „One Day (Vandaag)“ kennen, mit dem Bakermat einst der Durchbruch gelang. Die dynamischen Trompetensoli und sonneninfizierten Beats ziehen sich wie ein roter Faden fast durchs komplette Album. Sie werden durch spannende Features wie in „Learn To Lose“ feat. Alex Clare oder „Under The Sun“ feat. Kidda abgerundet. Emotional wird es auch, denn es gibt überraschende Kooperationen mit 7Chariot, Savannah Jeffreys sowie Emily Lind und den Bråves. Das ist gut für die Balance!

Also Vorhang auf für den Zirkus des Lebens, denn „The Ringmaster“ ist (wie der MOPOP-Lieblingssong vom Album) ein echter „Partystarter“.

Kommentare
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Charts

Was hört Hamburg? An dieser Stelle präsentieren wir euch in Kooperation mit Spotify wöchentlich die aktuellen Hamburg-Charts. Die aktuellen Hamburg-Charts der Woche (bis 22....

Interviews

Stevie Nicks liebte genauso exzessiv, wie sie Kokain schnupfte. Sie ist Rocklegende, eine der Frontfrauen von Fleetwood Mac und die erste Frau, die gleich zweimal...

Konzerte

Am vergangenen Freitag ging’s los mit der neuen Veranstaltungsreihe „Moondoo In The Park“ im Park-Café „Schöne Aussichten“. Ein Ausweichmanöver des Kiezclubs Moondoo (eigentlich Reeperbahn...

Storys

„Wer in Liverpool erzählt, dass er aus Hamburg kommt, bekommt sofort ein Bier aufs Haus“, berichtet Tote-Hosen-Frontmann Campino (bürgerlich Andreas Frege, 58), als er...