Share on facebook
Share on twitter

Wacken findet statt – nur ein bisschen anders!

Wacken findet statt – nur ein bisschen anders!

16.06.2021
Share on facebook
Share on twitter
Wie viele Fotos wurden wohl schon an diesem Ortsschild geschossen? Wir tippen auf: unendlich viele! Foto: ICS Festival Service GmbH

Nachdem ein Jahr lang nur Verschiebungen und Absagen verkündet werden konnten, geht die Konzert- und Festivalkurve nun endlich wieder nach oben. Na klar, die großen Festivals wie das „Hurricane“ und eben auch das „Wacken Open Air“ sind für 2021 wieder abgesagt, aber Wacken wäre nicht Wacken, wenn es sich nicht etwas einfallen lassen würde! Dürfen wir vorstellen? „Bullhead City“!

Am 16., 17. und 18. September soll das neue kleine Festival, das nach einer besonderen Area auf dem großen Festival benannt ist, stattfinden. 

Auf den mehreren Bühnen der „Bullhead City Plaza“ sind Shows von Metal-Publikums-Lieblingen wie Blind Guardian, Nightwish, Powerwolf, Doro, Saltatio Mortis, aber auch von Nasty, Gaahls Wyrd, Endseeker, Slope und Burning Witches geplant – weitere Acts sollen noch dazukommen.

Das Line-up so far. Es sollen noch weitere Acts hinzukommen.

 

Natürlich wird die Kapazität der Festivaltage begrenzt sein – deswegen werden neben Drei-Tages-Tickets auch Tickets für einzelne Festivaltage angeboten werden, damit mehr Menschen in den Metal-Genuss kommen können. Der Ticket-Vorverkauf soll Ende Juni/Anfang Juli losgehen. Wacken-Gründer Holger Hübner äußerte sich zu „Bullhead City“ wie folgt:

Wir können es kaum erwarten, endlich wieder gemeinsam mit den Fans zu feiern – also warum bis zum nächsten „W:O:A“ warten? Schließlich scharren wir, unsere Crew, die Bands und die Fans angesichts der positiven Aussichten alle mit den Hufen! Wir wollen mit „Bullhead City“ einen Lichtblick in einem weiteren Jahr voller Absagen setzen.

Wacken-Imperator Holger Hübner

Thomas Jensen betont die glückliche Lage in Schleswig-Holstein und weist auf eine gute Zusammenarbeit hin: 

Besonderen Dank möchten wir hierbei dem Land Schleswig-Holstein, das mit seinem Stufenplan eine klare Perspektive für Veranstaltungen eröffnet hat, und den uns beratenden Expert:innen – allen voran das Amt Schenefeld, dessen Projektstudie wir viele Handlungsempfehlungen entnehmen können – aussprechen. Diese Unterstützung erlaubt uns, unter Gewährleistung der Sicherheit aller Teilnehmenden und der Region zu planen.

Wacken-Gründer Thomas Jensen

Jede Wette, dass ein absoluter Run auf die Tickets der kleineren Variante des Wacken-Festivals entstehen wird. Deswegen: Augen und Ohren offen halten und bis Ende Juni/Anfang Juli natürlich Hände zum Pommesgabel-Gruß in die Höhe recken.

Mehr Infos zu „Bullhead City“ gibt‘s hier!

Share on facebook
Share on twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Wonach suchen Sie?