Share on facebook
Share on twitter

„Open Club Day 2021“: Virtuell in die Hamburger Clubs!

„Open Club Day 2021“: Virtuell in die Hamburger Clubs!

03.02.2021
Share on facebook
Share on twitter
Der vierte „Open Club Day“ findet am Samstag (6. Februar) statt. Grafik: Open Club Day

Das hätte man sich auch nicht schöner ausdenken können: Samstag findet der vierte „Open Club Day“ statt. Und wenn gerade mal etwas so gar nicht „offen“ ist, dann sind das ja wohl Clubs (unter anderem). Programm gibt’s aber trotzdem!

Einblicke hinter die Kulissen des Fundbureaus zum Beispiel, virtuell und „mit Rundblick 3D“, wie das Clubkombinat verspricht (13-13.45 Uhr). Ab 14 Uhr diskutieren dann Politiker und Clubbetreiber zum Thema „Phoenix oder Asche? Die Zukunft der Hamburger Musikclubs“ und ab 15.15 Uhr über „Karstadt raus – Kultur rein? Post-Corona: Können Musikclubs die Verödung der Innenstädte stoppen?“.

Alle Künstler, die im Stream vom Moondoo auftreten, sind vom „Hoodkinder“-Kollektiv kuratiert. Foto: Henning Stange

 

Von 19 bis 21 Uhr streamt dann das Moondoo zusammen mit den „Clubkindern“ via Facebook eine moderierte Clubführung – und im Anschluss gibt’s auch Livemusik von Neo-Soul-Sängerin Lyssa V, Rapper Tammy ATQ und dem Beatmaker-Kollektiv Clip Cartel.

„Open Club Day“: 6. Februrar (ab 13 Uhr) kostenfrei unter www.clubsareculture.de, alle Termine auf einen Blick gibt’s hier!

Share on facebook
Share on twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Wonach suchen Sie?