Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

News

Buch und Lesung von Johann Scheerer: Leben im Schatten von Security


Foto:
Johann Scheerer hat sein zweites Buch veröffentlicht. Foto. Stefan Schmid/Piper Verlag

Johann Scheerer ist Musiker und Produzent, sein Tonstudio „Clouds Hill Recordings“ ist bei Künstlern weltweit hoch geschätzt. Er ist aber auch Sohn von Jan Philipp Reemtsma – und damit unvermeidlich mit der Entführungsgeschichte seines Vaters verbunden.

Über die 33 Tage im Frühjahr 1996 hat Scheerer 2018 den Roman „Wir sind dann wohl die Angehörigen“ geschrieben. Jetzt ist die Fortsetzung erschienen: In „Unheimlich nah“ spricht er über das Aufwachsen im Schatten von Personenschützern und geht der Frage nach, was es heißt, Opfer zu sein. Am 20. Januar im Stream.

Lesung im Stream:  20. Januar (19.30 Uhr), 5 Euro, Stream unter literaturhaus-hamburg.de

Das könnte Dich auch interessieren

News

Zum Hafengeburtstag gehören nicht nur dicke Pötte, sondern auch tiefe Bässe – beides zusammen gibt es am 11. Mai an den Landungsbrücken. Alle Farben...

News

Kurz vor der Tour-Premiere werden Musiker der Rock-Band Santiano so krank, dass das Konzert in Schwerin abgesagt wird. Auch der Auftritt in Leipzig fällt...

Anzeige

Sie sind jung, talentiert und träumen von der großen Bühne. Mehr als 2250 Newcomer haben es gewagt und sich für den Bühne Frei! Contest...

Konzerte

Die meisten werden ihn im Ohr haben, den Hit „Ever Fallen In Love (With Someone You Shouldn’t’ve)“ von den Buzzcocks, die damit in knapp...