Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

News

Madsen: Weihnachtskonzert in der Fabrik


Foto:
Madsen spielen am 17. Dezember ihr Jahresabschluss-Konzert in der Fabrik. Foto: Dennis Dirksen

Vor Kurzem waren Madsen erst in Hamburg und haben im Rahmen der „Restart“-Reihe in der Barclaycard-Arena gespielt. Jetzt haben sie bekanntgegeben, dass sie am 17. Dezember auch noch ein Jahres-Abschlusskonzert in der Hamburger Fabrik unter dem Motto „Na gut, dann doch – Frohes Fest 2021“ spielen werden.

Madsen spielen das Fabrik-Konzert unter 2G-Bedingungen

Die Band schreibt in den sozialen Netzwerken, dass das Konzert die Weihnachtsfeier für sie und ihre Fans werden soll und sie vielleicht auch das ein oder andere Weihnachtslied im Madsen-Style performen werden: „Nach den Streaming-Konzerten und den halbwegs normalen Open-Air-Shows wollen wir endlich wieder mit euch schwitzen – ohne Maske und ohne Abstand.“ Das Konzert wird nämlich im 2G-Modus stattfinden – es erhalten also nur Personen Zutritt, die genesen oder geimpft sind: „Uns ist bewusst, dass dadurch manche Fans, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, nicht am Konzert teilnehmen können“, teilt die Band ebenfalls mit. „Wir hoffen, dass es bald wieder möglich ist, Veranstaltungen ohne diese Auflagen durchzuführen.“

Der Vorverkauf für das Konzert (17.10., 20 Uhr) in der Fabrik ist frisch gestartet, die Tickets ab 38 Euro gibt‘s hier!

Das könnte Dich auch interessieren

News

Kurz vor der Tour-Premiere werden Musiker der Rock-Band Santiano so krank, dass das Konzert in Schwerin abgesagt wird. Auch der Auftritt in Leipzig fällt...

Anzeige

Sie sind jung, talentiert und träumen von der großen Bühne. Mehr als 2250 Newcomer haben es gewagt und sich für den Bühne Frei! Contest...

Konzerte

Die meisten werden ihn im Ohr haben, den Hit „Ever Fallen In Love (With Someone You Shouldn’t’ve)“ von den Buzzcocks, die damit in knapp...

News

Die Hamburger Indierock-Band Kettcar hat erstmals die Spitze der Album-Charts erreicht. „Ihr neuester Streich ,Gute Laune ungerecht verteilt’ verdrängt niemand Geringeren als Beyoncé (,Cowboy...