Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

  • Home
  • News
  • Madsen kündigen neues Punk-Album mit ironischem Video an

Madsen kündigen neues Punk-Album mit ironischem Video an

Die vier Madsen-Mitglieder.
Die vier Madsen-Mitglieder (v.l.n.r.): Johannes Madsen, Niko Maurer, Sebastian und Sascha Madsen. Foto: Dennis Dirksen

Tschüß „Lichtjahre“. Hallo neues Madsen-Album! „Na gut dann nicht“ heißt es und soll ganz anders werden: Mehr Punkrock und Songs, die anecken. In der Gesellschaft. Die erste und gleichnamige Single gibt es schon jetzt zu sehen und zu hören.

„Zack! Neues Madsen Album im Oktober.“ So kündigen die vier Wendländer ihr mittlerweile achtes Studio-Album an. 13 Songs wird „Na gut dann nicht“ enthalten. Und eine Premiere gibt es auch noch, denn das Album erscheint über das bandeigene Label „KEEK Records“ und „Arising Empire“.

Corona-Pandemie bringt Madsen zurück zum Punk!

Mitten in der Corona-Pandemie wachte Madsen-Sänger Sebastian eines Morgens auf und der erste Gedanke, der ihm durch den Kopf schoss, war: Punk! Laut Label kaufte er sich das Debütalbum der Ramones, hörte es rauf und runter, bis er anfing, selbst Songs zu schreiben. Madsen gehen zurück zu ihren Wurzeln, den Punk-Elementen, wie sie auch auf ihrem Debütalbum vor 15 Jahren zu finden sind.

Im Wendland der 90er-Jahre gab es übrigens eine beachtliche Punk-Szene – eben der Ort des heimischen Studios, wo das neue und achte Studioalbum aufgenommen wurde. In familiärer Atmosphäre zu produzieren, habe der Produktion gut getan:

„Sonst schreibe ich ja immer alleine und ich muss sagen: Wir haben als Kollektiv noch nie so gut funktioniert wie bei diesem Album. Deswegen stecken in den Songs auch so viel Humor und ganz andere Facetten.“

Madsen-Frontmann Sebastian über die Album-Produktion im eigenen Studio im Wendland

„Na gut dann nicht“: Madsen-Album wird punkig, ironisch und gesellschaftskritisch

Apropos Humor: Das Video zur ersten Single „Na gut dann nicht“ hat die Band bereits veröffentlicht. Mit Greenscreen-Technologie teleportieren sie sich darin in Aufnahmen von Andreas Gabalier und Michael Wendler, in Dialoge von Trump und Putin, ins Dschungelcamp, den ZDF-Fernsehgarten und sogar in den Bundestag.

Das Video endet übrigens in guter alter Punker-Manier: Während die Jungs von Madsen Haare schütteln, die Stimme von Frontmann Sebastian heiser und die Riffe schneller werden, explodieren Bomben und Raketen im Hintergrund.

Die Tracklist des Albums wurde schon veröffentlicht. Spannend: Benjamin von Stuckrad-Barre ist bei letzten Song „Na gut“ dabei.

  • 1. Na gut dann nicht
  • 2. Herzstillstand
  • 3. Quarantäne Für Immer
  • 4. Auf deinem Balkon
  • 5. Supergau
  • 6. Protest ist cool, aber anstrengend
  • 7. Scheiße zu Gold
  • 8. A.W.M.
  • 9. Behalte deine Meinung
  • 10. Trash TV
  • 11. Wenn du am Boden liegst
  • 12. Wir nennen dich Mücke
  • 13. Na gut (Benjamin von Stuckrad-Barre)

Am 9. Oktober erscheint „Na gut dann nicht“. Weitere Single-Veröffentlichungen von „Behalte deine Meinung“ und „Quarantäne für immer“ sind für den 11. und 25. September angesetzt.

Ab jetzt kann „Na gut dann nicht“ vorbestellt werden. Dazu gibt es neuesten Merch und eine große Deutschlandtour im Spätsommer 2021. In Bremen im Pier 2 spielen Madsen am 11. September des kommenden Jahres – Tickets gibt es ab 41 Euro. Einen Termin für ein Hamburg-Konzert gibt es bis jetzt noch nicht.

Kommentare
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Storys

Am 27. November erscheint Miley Cyrus’ neues Album „Plastic Hearts“, die Single „Midnight Sky“ (mittlerweile schon 78 Millionen Klicks auf YouTube) ist schon veröffentlicht....

News

Heidewitzka! Was ist nur grad alles los in der Musikwelt? Die Ereignisse überschlagen sich! Neues Album von Bruce Springsteen, Die Ärzte in den „Tagesthemen“...

News

Ferris MC hat mit FlowinImmO und der Mongo Clikke schon vor ewigen Zeiten Deutschrap-Geschichte geschrieben. Als „Ferris Hilton“ war er auch Teil des Elektro-Bumms...

Konzerte

Es ist berauschend ruhig, das Publikum ist mucksmäuschenstill. Es spielt der Hamburger Sänger und Songwriter Herr D.K. im ausverkauften Eulenhof – die DIY-Spielfläche, die die Betreiber der „Hebebühne“ in...