Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

News

„Hatte das Gefühl, ich ertrinke“: Ed Sheerans dramatisches Jahr

Popstar Ed Sheeran
Popstar Ed Sheeran
Foto: dpa

Der britische Popstar Ed Sheeran hat kurz vor der Veröffentlichung seines neuen Albums „Subtract“ über die Herausforderungen des vergangenen Jahres gesprochen. Diese hätten ihn in eine Spirale von „Angst, Depression und Sorgen“ gestürzt, erzählte der 32-Jährige in einer Mitteilung, aus der die britische Nachrichtenagentur PA zitierte.

So habe beispielsweise seine Frau während ihrer Schwangerschaft einen Tumor diagnostiziert bekommen, der bis zur Geburt nicht behandelt werden konnte, so Sheeran. Ebenfalls belastend für ihn seien der Tod seines besten Freundes, des Musikproduzenten Jamal Edwards, und ein Gerichtsprozess über Plagiatsvorwürfe gewesen. Den Prozess konnte Sheeran für sich entscheiden.

Popstar Ed Sheeran spricht über seine Depressionen

„Ich hatte das Gefühl, ich ertrinke, Kopf unter Wasser, den Blick nach oben gerichtet, aber nicht in der Lage durchzubrechen, um nach Luft zu schnappen“, sagte der Engländer.

Das könnte Sie auch interessieren: David Hasselhoff: Kurzfristige Tour-Absage

Sheeran ist seit 2019 mit seiner Jugendliebe Cherry Seaborn verheiratet. Das Paar hat zwei Töchter, die zweijährige Lyra Antarctica und die im Mai 2022 geborene Jupiter. Am 5. Mai soll das neue Album Sheerans erscheinen. Der Titel ist das mathematische Symbol für Subtraktion (-), im Englischen „Subtract“. (dpa)

Das könnte Dich auch interessieren

News

Am 23. und 24. Juli kommt wohl die bekannteste Frau der Welt nach Hamburg: Superstar Taylor Swift gibt als Teil ihrer „The Eras“-Tour gleich...

Konzerte

So langsam könnte man Alice Cooper in Deutschland einbürgern! Kein Jahr, ohne dass die US-Musiklegende uns nicht mit einer Tour beehrt – sei es...

Konzerte

Punk in den Neunzigern hat einen Namen: Green Day! Wenn das Trio – Billie Joe Armstrong, Mike Dirnt und Tré Cool – im Rahmen...

News

Nina Chuba hat schon als Kind Klavier gespielt und Musik gemacht. 2022 gelang der aus Wedel stammenden Wahl-Berlinerin mit „Wildberry Lillet“ der Durchbruch. Nun...