Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

  • Home
  • News
  • Hamburger Rapper Disarstar mit neuer Single und neuem Video: „Dein Leben 'American Pie', unser Leben 'La Haine'“

Hamburger Rapper Disarstar mit neuer Single und neuem Video: „Dein Leben ‘American Pie’, unser Leben ‘La Haine’“

Disarstar aus Hamburg hat eine neue Single herausgebracht. Foto: Patrick Sun
Disarstar aus Hamburg hat eine neue Single herausgebracht. Foto: Patrick Sun

Disarstar ist zurück! Nachdem auch er seine komplette Tour auf 2021 verschieben musste, hat er jetzt die neue Single „Sick“ (inklusive Video) herausgebracht. Der wortgewandte, nie diskussionsscheue Rapper hat darin eine sehr düstere Weltsicht.

Gleich in der ersten Songzeile stellt er die leichte Teenie-Komödie „American Pie“ dem französischen Film „La Haine“, der das harte Leben in den Pariser Banlieus abbildet, gegenüber. Der Beat ist kahl, reduziert und elektronisch. Und düster geht es im Song auch die ganze Zeit weiter – ein stetiger Vergleich von sozialen Unterschieden: „Dein Chef hat einen Lambo, zahlt dir 8,50“. Im Refrain singt der Feature-Gast Dazzit dann in Autotune „Wir sind die Unterschicht“.

Auch das Video ist eine sehr düstere Milieu-Studie. In schwarz-weiß zeigt es dokumentarisch Drogensüchtige, Arbeitslose, dreckige Ecken und Problemviertel – und zwischendrin immer dicke Karren. Disarstar selbst steht mit seinen Homies vorm Plattenbau und rappt. Manchmal vermutet man ein bisschen Hoffnung im Song: „Diese Welt ändert uns. Aber wer ändert die Welt?“ Aber gleich mit den nächsten Zeilen wird die Hoffnung wieder zunichte gemacht: „Es geht am Ende ums Geld, jeder kämpft für sich selbst.“

Am 30. Mai 2021 ist von Disarstar ein Konzert in der Großen Freiheit 36 geplant. Tickets gibt’s hier!

Kommentare
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Charts

Was hört Hamburg? An dieser Stelle präsentieren wir euch in Kooperation mit Spotify wöchentlich die aktuellen Hamburg-Charts. Die aktuellen Hamburg-Charts der Woche (bis 22....

Interviews

Stevie Nicks liebte genauso exzessiv, wie sie Kokain schnupfte. Sie ist Rocklegende, eine der Frontfrauen von Fleetwood Mac und die erste Frau, die gleich zweimal...

Konzerte

Am vergangenen Freitag ging’s los mit der neuen Veranstaltungsreihe „Moondoo In The Park“ im Park-Café „Schöne Aussichten“. Ein Ausweichmanöver des Kiezclubs Moondoo (eigentlich Reeperbahn...

Storys

„Wer in Liverpool erzählt, dass er aus Hamburg kommt, bekommt sofort ein Bier aufs Haus“, berichtet Tote-Hosen-Frontmann Campino (bürgerlich Andreas Frege, 58), als er...