Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

Anzeige

News

Hamburger Band Castillo mit neuer EP „Honig“: irre, aber gut!


Foto:
Irre, aber gut: Das Hamburger Trio Castillo macht sich nackt auf ihrer neuen EP „Honig“. Foto: Pascal Hubrich

Bist so widerlich, ich wünsch‘ dir meine neuen Nikes ins Gesicht. Wo’s dich am meisten trifft, wo dein Ego sitzt. Doch ich darf das alles nicht, das ist unsittlich“ oder „Immer mehr, gib‘ mir deine Frucht, mach‘ mich zum Sklaven deiner Lust“: Das sind nur zwei Textstellen aus den Songs „Manitu“ und „Prometheus“, der Hamburger Band Castillo, die aus den einstigen Brett hervorgegangen ist. Aber sie versinnbildlichen sehr gut, wie sehr alle Zeichen auf Freiheit bei ihrer neuen EP Honig stehen, die kommenden Freitag (14.1.) erscheint.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9CdkczdkNIdFJJMCIgdGl0bGU9IllvdVR1YmUgdmlkZW8gcGxheWVyIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=
Anzeige

Auch das Split-Video aus diesen beiden Songs macht was her: Erst besingt Max Reckleben sein herausgerinnes Herz, dringt in es ein, hängt dann wie Prometheus an einer Säule – und im letzten Video-Teil inszeniert sich die Band dann als Turbonegro-artig geschminkte animalische Jäger und Sammler. 

Hinter Castillo stecken Max Reckleben, Stefan Schulten und Julian Elsesser. „Honig“ erscheint kommenden Freitag (14.1.).

 

Anzeige

Genau so soll‘s sein: „Dieses Projekt ist eine rigorose Befreiungsaktion“, erzählt Max Reckleben. „Ziel ist es, in einem Raum gemeinsam so weit zu kommen wie möglich. Was aus diesem Moment entsteht ist echt, deshalb lassen wir nichts mehr lange liegen.“

Auch musikalisch setzen sich Castillo keine Grenzen: Das ist Pop, Rock, Chanson, Indie, alles!

Unbedingt am Freitag in alle fünf Songs der „Honig“-EP reinhören und die Band, die Bilderbuch Konkurrenz macht, auf dem Schirm behalten. Gaga, anders und echt gut!

Anzeige

„Honig“ erscheint am 14. Januar bei BDKA/Kontor Media. 

Das könnte Dich auch interessieren

Konzerte

Das zweite Hamburg-Konzert von Tocotronic in nur wenigen Monaten: Nach der im Sommer frenetisch gefeierten Stadtpark-Show war das Kampnagel-Konzert am Mittwochabend sozusagen die Winteredition....

News

Ihre Stimme beim Welthit „Little Lies“ ist noch Millionen Menschen im Ohr: Die britische Musikerin Christine McVie von der Gruppe Fleetwood Mac ist tot. Das teilte...

Konzerte

Thees Uhlmann hat schon viele außergewöhnliche Konzerte in Hamburg gespielt, aber dieser Freitag war dann doch sehr besonders. Erstens, weil gerade an diesem Tag...

News

Obwohl die heftige Corona-Zeit mittlerweile als überstanden gilt, leidet die Kultur- und Veranstaltungsbranche nach wie vor an den Spätfolgen. Vor allem fehlt Nachwuchs. Das...

Anzeige