Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

News

„Großes finanzielles Defizit“: War’s das mit dem Fusion-Festival?

Festivalbesucher stehen auf einem alten Flugzeughangar neben einer beleuchteten Fusion-Rakete auf dem Gelände (Archivfoto).
Festivalbesucher stehen auf einem alten Flugzeughangar neben einer beleuchteten Fusion-Rakete auf dem Gelände (Archivfoto).
Foto: picture alliance/dpa | Christian Charisius

Eines der größten Festivals in Mecklenburg-Vorpommern, die Fusion auf einem ehemaligen Militärflugplatz in Lärz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte), meldet ein „großes finanzielles Defizit“.

In einem Newsletter schreiben die Organisatoren, man rechne mit einer Fehlsumme von 1,5 bis 2 Millionen Euro. Es müsse schnell gehandelt werden, „damit nicht das gesamte Projekt Kulturkosmos in eine existenzielle Krise rutscht“.

Als Gründe für das Defizit werden „enorme Preissteigerungen“ für Materialien, Dienstleistungen, Technik und Infrastruktur genannt. „Was wir auch unterschätzt hatten, war der Mehraufwand und die damit verbundenen Kosten für den Aufbau des Festivals und der Infrastruktur nach zwei festivalfreien Jahren.“

Fusion-Veranstalter bitten um Spenden

Um das Defizit auszugleichen, planen die Organisatoren dem Newsletter zufolge unter anderem den Verkauf von Immobilien, darunter zwölf Baugrundstücke in der Gegend. Auch wurde um Spenden gebeten.

In diesem Jahr durften laut Fusion nach Behördenvorgaben 80.000 Teilnehmer einschließlich Mitwirkende auf dem Festivalgelände sein. Bei 15.000 Mitwirkenden seien damit maximal 65.000 zahlende Besucher möglich gewesen, so die Organisatoren.

Das könnte Sie auch interessieren: Maskenball, Moshpits, Mega-Outfits: Hier traf am Samstag Techno auf HipHop

64.000 Tickets seien verkauft worden. In früheren Jahren seien 70.000 Besucher möglich gewesen. Diese Einnahmen fehlten. (dpa)

Das könnte Dich auch interessieren

Festivals

Das wohl bekannteste Metal-Festival der Welt wirft seinen Schatten voraus: Immer wieder geben die Veranstalter des „Wacken Open Air“ (WOA) neue Bands bekannt, die...

News

Im September 2023 hieß es Abschied nehmen von Fettes Brot: Nach 31 Jahren löste sich die Hamburger Bandlegende um König Boris, Björn Beton und...

Konzerte

Das nennt man Kontinuität: Fünf Alben in sieben Jahren, unzählige Shows, Festivals, Tourneen – und nicht das Geringste an Spannung verloren. Idles aus Bristol...

Konzerte

Rocksänger Bryan Adams (64, „Summer „Of ‘69“) kommt für mehrere Konzerte nach Deutschland. Der Kanadier werde mit seiner „So Happy It Hurts TourHalt auch...