Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

Anzeige

News

Dr. Dre & Co.: Imposante HipHop-Blockparty bei Superbowl-Halbzeitshow


Foto:
Eminem, Kendrick Lamar, Dr. Dre, Mary J. Blige, 50 Cent und Snoop Dogg bei ihrer Halbzeitshow-Performance beim Superbowl. Foto: imago/Brian Rothmuller/Icon Sportswire

Der NFL-Superbowl fand im SoFi-Stadion in Inglewood statt – gar nicht weit von Compton, der Teil von Los Angeles, der für HipHop und Gangstarap so viel Bedeutung hat. Da lag es nicht fern, dass Superstar Dr. Dre (einst N.W.A – „Straight Outta Compton“) in diesem Jahr die Halbzeitshow bestreiten würde. Er ist der Vater von Westcoast-Rap- und eine G-Funk-Übermacht – bei ihm stehen alle Zeichen auf „California Love“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9nZHNVS3BobUIzWSIgdGl0bGU9IllvdVR1YmUgdmlkZW8gcGxheWVyIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=
Anzeige

 

Aber von Anfang an: Nachdem es so wirkt, als würde Dr. Dre in einem Raumschiff die Regler bedienen, wird klar, dass er in einem Haus sitzt. In der Mitte des Stadions ist nämlich eine riesengroße Häuserkulisse errichtet, davor Lowrider-Autos und Tänzer:innen – als würde eine HipHop-typische Blockparty mitten in Compton stattfinden. 

Und dann ist auch schon das markante Sample aus David McCallums Song „The Edge“ zu hören, das den Song „The Next Episode“ von Dr. Dre und Snoop Dogg einleitet. Nach der letzten Songentgleisung zusammen mit Heidi Klum tut es sehr gut, Snoop Dogg auf diesem 2011er-Klassiker zu hören. Sein nasaler Rap auf diesem unvergleichlichen G-Funk-Beat – großartig!

Anzeige

Darauf folgt der nächste Hit: „California Love“, der im Original natürlich eigentlich von Dr. Dre und Tupac ist (R.I.P.!).

„In Da Club“: 50 Cent hängt wie eine Fledermaus von der Decke

Als nächstes kommt Dre-Schützling 50 Cent auf die Bühne bzw. hängt zu Beginn kopfüber von ihr herunter, um seinen Megahit „In Da Club“ zu performen. In diesem Moment mutiert dann eben auch ein Zimmer eines Hauses zu einem Club.

Anzeige

Danach ist die Queen des Abends an der Reihe: Mary J. Blige performt ganz in Glitzer-Weiß gekleidet „Family Affair“ und „No More Drama“. Am Ende ihrer Performance fällt sie zurecht um und liegt auf dem Boden.

Als nächstes folgt Kendrick Lamar mit „Alright“ – er wird von militant wirkenden, marschierenden Tänzern umrahmt, die alle eine Schärpe mit den Worten „Dre Day“ tragen. Kendrick Lamar leitet am Ende dann auch kurz zum Song „Forget About Dre“ über, der schon den nächsten Superstar einleitet …

… Eminem folgt, aber eben nicht mit „Forget About Dre“, sondern „Lose Yourself“, der Titeltrack seines Biopics „8 Mile“, in dem es um seinen Aufstieg zu einem großen Rapper geht. Bei dieser Performance mit Band sitzt übriges Anderson .Paak am Schlagzeug. Bemerkenswert: Am Ende macht Eminem einen Kniefall, der sicherlich an den von Colin Kaepernick angelehnt ist und ein absolutes Zeichen setzt – schließlich ist Eminem an diesem Abend der einzige weiße Star auf der Bühne.

Anzeige

Eminem macht Kniefall

Daraufhin setzt sich Dre an einen weißen Flügel, um den Song „Still D.R.E.“ einzuleiten, den er dann wieder zusammen mit Snoop Dogg performt.

Was für eine Performance, die für so viel auf einmal steht: HipHop-Kultur und Westcoast-Rap-Liebe, Los Angeles und Compton, Politik und „Black Lives Matter“ – und allergrößter Spaß, der aus dem Superbowl-Publikum Teilnehmer:innen der riesengrößten HipHop-Blockparty macht, die die Welt wohl je gesehen hat.

Das könnte Dich auch interessieren

News

Am Jahresende verabschiedeten sich auf einmal zwei Bandmitglieder von Scooter. Viele stellten sich deshalb die Frage, ob die erfolgreiche Techno-Band um H. P. Baxxter...

News

Der US-Sänger Brendon Urie löst nach fast 20 Jahren das Musikprojekt Panic! At the Disco auf. Die anstehenden Europakonzerte mit dem aktuellen Album „Viva...

News

Die Groove-Metal-Band Pantera wird nach heftiger Kritik nun doch nicht bei den Musikfestivals „Rock am Ring“ (RAR) und „Rock im Park“ (RIP) spielen. „Die...

News

Das Knust tut uns ja ständig etwas Gutes mit all seinen Konzerten und spannenden Reihen. Aber nun sollen auch einige Konzerte umsonst stattfinden. Auf...

Anzeige