Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

News

„Dankbar und demütig“: Wacken in Rekordzeit ausverkauft

Metalfans feiern vor den Bühnen auf dem Wacken Open Air.
Metalfans feiern vor den Bühnen auf dem Wacken Open Air.
Foto: dpa | Axel Heimken

Nur wenige Stunden hat es am Sonntagabend gedauert: Die kommende Auflage des Wacken Open Air (31. Juli bis 3. August 2024) ist schon jetzt restlos ausverkauft. Selbst technische Probleme haben einen neuen Rekord nicht verhindern können.

So schnell ging das noch nie: Alle Wacken-Tickets seien innerhalb von nur viereinhalb Stunden restlos ausverkauft, teilten die Veranstalter in der Nacht zum Montag auf ihrer Facebookseite mit. Im vergangenen Jahr hatte der Vorverkauf für 85.000 Karten ebenfalls nur knapp fünf Stunden gedauert.

Wacken Open Air 2024 in Rekordzeit ausverkauft

„Für euer Vertrauen sind wir mehr als dankbar und demütig!“, schrieben sie weiter. „Da derzeit noch einige Zahlungen erfolglos enden, kann es jedoch noch möglich sein, noch einzelne Tickets zu erwerben in den kommenden Stunden – also versucht gerne euer Glück auf der Ticketseite“, rieten die Veranstalter Metalfans, die noch eine Karte kaufen wollen.

Dabei hatte es zum Start des Vorverkaufs um 20 Uhr noch technische Schwierigkeiten gegeben. Bei vielen User:innen waren schon nach einer Stunde keine Tickets mehr zu sehen. Die Meldung „Tickets leider nicht mehr verfügbar“ war offenbar öfter zu lesen.

Das könnte Sie auch interessieren: So lief die Wacken-Abreise – Überraschung für Fans, die nicht aufs Gelände durften

In der Nacht zum Sonntag war das Wacken Open Air 2023 mit 61.000 Metalfans zu Ende gegangen. Das waren nach Veranstalterangaben deutlich weniger Metalfans als die ursprünglich erwarteten 85.000. Wegen der schlammigen Platzverhältnisse hatten die Veranstalter am Mittwoch erstmals in der Geschichte des Wacken Open Air (W:O:A) aus Sicherheitsgründen einen Einlassstopp verhängt.

Für das 33. Metal-Festival kommendes Jahr haben die Veranstalter bereits die ersten 33 Bands angekündigt – darunter auch die Scorpions. Die deutsche Rockband spielte bereits 2012 in Wacken. Sie ist 2024 einer der Headliner. Geplant sind dann unter anderem auch Auftritte von Amon Amarth, In Extremo, Blind Guardian und Knorkator. (dpa/mp)

Das könnte Dich auch interessieren

Storys

Zu Beginn der 1980er-Jahre machten in England junge Rockbands auf sich aufmerksam, darunter Iron Maiden und Def Leppard. Ein Arte-Film blickt zurück auf die...

Interviews

Die Hamburger Indie-Pop-Band Tonbandgerät hat mit „88 Luftballons“ einen Song gegen Rechtspopulismus veröffentlicht. MOPOP sprach mit Sänger Ole Specht über die Entstehung des Liedes...

News

Die Band Bring Me The Horizon gilt als Instanz im Metal. Nun erscheint überraschend ein neues Album – rechtzeitig zur Festivalsaison. Auf „POST HUMAN: NeX GEn“ wird gesungen, geschrien...

Reviews

Lena Meyer-Landrut gewinnt als Teenager den ESC, wird von einem ganzen Land geliebt – und fällt in ein Loch. Auf ihrem neuen Album dominieren...