Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

News

„Nach wie vor betroffen“: Christina Aguilera spricht offen über ihr Kindheitstrauma

Christina Aguilera
Christina Aguilera bei einer Preisverleihung im März 2023.
Foto: IMAGO / NurPhoto

Sängerin Christina Aguilera (42) ist nach eigenen Worten mit viel Gewalt groß geworden und hat noch heute mit den Erinnerungen daran zu kämpfen.

Im Podcast „Call Her Daddy“ sagte die US-Amerikanerin: „Mit 42 Jahren bin ich nach wie vor davon betroffen. Das Ganze versteckt sich unter der Oberfläche. Ein Trauma verlässt dich nie, du findest nur Wege, es zu heilen.“ Über die Vorfälle zu sprechen, sei ihre Art der Therapie. Die Grammy-Preisträgerin räumte aber ein, dass auch Jahre später manche Filme unschöne Rückblicke auslösen.

Bemerkbar mache sich die schwierige Kindheit zudem im Umgang mit ihrer eigenen Tochter. Aguilera beschreibt sich in dem Podcast selbst als „beschützerische Bären-Mama“. Sie bläue ihrem Kind hartnäckig ein: „Beim ersten Mal, wenn dich jemand schlägt, beim ersten Mal, wenn jemand dir das Gefühl gibt, dass du dich nicht wohlfühlst, [gehst du].“

Summer Rain wurde 2014 geboren und ist die gemeinsame Tochter mit Filmproduzent Matt Rutler. Mit ihrem Ex-Ehemann Jordan Bratman hat sie zudem einen Sohn.

Das könnte Dich auch interessieren

News

Zum Hafengeburtstag gehören nicht nur dicke Pötte, sondern auch tiefe Bässe – beides zusammen gibt es am 11. Mai an den Landungsbrücken. Alle Farben...

News

Sie wollen ein Zeichen setzen: Sechs Monate nach dem Terrorangriff der islamistischen Hamas auf Israel hat die deutsche Hip-Hop-Band Antilopen-Gang ein Lied über die...

News

Kurz vor der Tour-Premiere werden Musiker der Rock-Band Santiano so krank, dass das Konzert in Schwerin abgesagt wird. Auch der Auftritt in Leipzig fällt...

Storys

1974 triumphierte die Band Abba beim Eurovision Song Contest. Es war der Auftakt zu einer Weltkarriere. Björn Ulvaeus erinnert sich, wie die Schweden mit...