Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

  • Home
  • News
  • Bruce Springsteen hat jetzt sein eigenes Emoji auf Twitter!

Bruce Springsteen hat jetzt sein eigenes Emoji auf Twitter!

Bruce Springsteen in echt und als Emoji auf Twitter. Beim Boss ist alles möglich. Foto: Danny Clinch
Bruce Springsteen in echt und als Emoji auf Twitter. Beim Boss ist alles möglich. Foto: Danny Clinch

Bruce Springsteen hat unzählige Preise gewonnen: etwa 20 Grammys und einen Oscar für seinen Soundtrack zu „Streets Of Philadelphia“. Er ist Mitglied der „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ und Träger der „Presidential Medal of Freedom“, der höchsten zivilen Auszeichnung in den USA. Und jetzt: Hat er sogar sein eigenes Emoji auf Twitter!

Wenn man auf Twitter den Hashtag #Springsteen tippt, erscheint dahinter dieses Bild von ihm (hier natürlich in schlechter Auflösung). Bild: Twitter

Seit neuestem erscheint auf Twitter, wenn man die Hashtags #BruceSpringsteen oder #Springsteen verwendet, automatisch dahinter ein Bild vom Boss. Es stammt aus seiner „Born In The USA“-Zeit Mitte der 80er. Auf dem Bild hat er ein weißes T-Shirt an, macht eine typische Springsteen-Geste und will die Saiten seiner „Fender Telecaster“-Gitarre gerade spielen.

Die Emoji-Aktion erlaubt sich Twitter wohl, weil nächste Woche (23. Oktober) Bruce Springsteens neues Album „Letter To You“ erscheint, das er wieder zusammen mit der E Street Band aufgenommen hat. Am gleichen Tag erscheint ebenfalls eine Dokumentation über die Entstehung des Albums auf Apple TV. Hier gibt es schon einen kleinen Einblick:

Die zwei schon ausgekoppelten Singles sind der Album-Titelsong „Letter To You“ und „Ghosts“:

Übrigens: Auch bei den Hashtags #LetterToYou oder #LetterToYouFilm erscheint das Emoji. Die Aktion ist eine schöne Sache für Fans, um in ihren Bruce-Springsteen-Erinnerungen zu schwelgen und die Vorfreude aufs neue Album zu steigern.

Kommentare
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Charts

Was hört Hamburg? An dieser Stelle präsentieren wir euch in Kooperation mit Spotify wöchentlich die aktuellen Hamburg-Charts. Die aktuellen Hamburg-Charts der Woche (bis 22....

Interviews

Stevie Nicks liebte genauso exzessiv, wie sie Kokain schnupfte. Sie ist Rocklegende, eine der Frontfrauen von Fleetwood Mac und die erste Frau, die gleich zweimal...

Konzerte

Am vergangenen Freitag ging’s los mit der neuen Veranstaltungsreihe „Moondoo In The Park“ im Park-Café „Schöne Aussichten“. Ein Ausweichmanöver des Kiezclubs Moondoo (eigentlich Reeperbahn...

Storys

„Wer in Liverpool erzählt, dass er aus Hamburg kommt, bekommt sofort ein Bier aufs Haus“, berichtet Tote-Hosen-Frontmann Campino (bürgerlich Andreas Frege, 58), als er...