Share on facebook
Share on twitter

„Dockville“ wird auf 2022 verlegt!

Auch das „Dockville“ wird auf 2022 verlegt!

02.06.2021
Share on facebook
Share on twitter
Das „Dockville“ findet erst 2022 wieder statt. Foto: Jonas Scharf

Man hat es leider schon ein bisschen erwartet, jetzt gibt‘s traurige Gewissheit: Auch das Wilhelmsburger Festival „Dockville“ wird ins nächste Jahr verlegt. Der neue Termin wird der 19. bis 22. August 2022 sein. Den Veranstaltern des Festivals im Uferpark können die Planung für den August in Verbindung mit den behördlichen Vorgaben nicht mehr rechtzeitig realisieren – Planungssicherheit fehle. In der Mitteilung heißt es:  

Auch wenn die Pandemielage sich zunehmend entspannt, bestehen leider noch immer keine Gewissheiten und Planungssicherheiten für den August. Nach einem monatelangen Auf und Ab, das immer wieder Zuversicht und Ernüchterung mit sich brachte, musste das Team hinter dem Hamburger Festival für Musik und Kunst schweren Herzens die Reißleine ziehen. Trotz des vergleichsweise spät im Sommer gelegenen Festivaltermins, der lange Zeit Anlass zum Optimismus bot, können die Planungsvorläufe angesichts der behördlichen Vorgaben nicht mehr realisiert werden.

die Veranstalter des „Dockville“

Bereit gekaufte Tickets behalten für 2022 natürlich ihre Gültigkeit. Neben dem bisherigen Line-up sollen beizeiten auch noch ganz neue Acts verkündet werden. Das Festival soll laut Veranstalter dann in 2022 „bunter, progressiver und fröhlicher“ zurückkommen und dann gleich wie dreifach gefeiert werden. Das beatlastige Schwestern-Festival „Spektrum“ und der queer-elektronische Maskenball namens „Vogelball“ werden ebenfalls ins nächste Jahr verlegt – der neue Termin für beide ist der 6. August 2022! Das Kunstfestival „MS Artville“ soll auch in diesem Jahr in jedem Fall stattfinden. Weitere Infos zum Festival und zur Verlegung gibt‘s hier!

Share on facebook
Share on twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Wonach suchen Sie?