Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

Anzeige

Konzerte

Strandkorb-Open-Air: Hier steht Großes bevor!


Foto:
Helge Schneider tritt am 14.7. vor den Strandkörben auf – sein Sohn Charly ist sein Schlagzeuger. Foto: Meine Supermaus GmbH

Jetzt geht’s also los mit den Großveranstaltungen – oder dem, was in der derzeitigen Situation eben unter Großveranstaltung verstanden werden kann: Gestern startete das Strandkorb-Open-Air auf dem Areal des Cruise-Terminals in Steinwerder. Auf der Bühne stand Entertainer und TV-Mann Götz Alsmann. Für viele Shows gibt‘s noch Tickets – es müssen immer zwei Zuschauer im Strandkorb Platz nehmen und der Parkplatz muss extra gebucht werden.

Bis zum 25. Juli spielt dort die Musik, auf dem Programm stehen alleine in dieser Kultur!-Woche unter anderem Gregor Meyle (3.7.), Lina (4.7.), Gentleman (5./6.7.) und die Tribute-Band God Save The Queen (7.7.). Und bis Ende Juli geht’s genauso bunt weiter: Heinz Rudolf Kunze (12.7.) schaut vorbei, Sasha tritt zum zweifachen Heimspiel an (13./19.7.; erster Termin ausverkauft), Helge Schneider kommt mit seinem Sohn (und Schlagzeuger!) Charly rum (14.7.). Außerdem haben Die Pochers einen Auftritt, Pietro Lombardi ebenfalls (20.7.) und die Party-Reihe „Hamburg Olé“ gibt’s gleich an zwei Abenden (9./24.7.; zweiter Termin ausverkauft). Groß, oder?

Anzeige

Strandkorb-Open-Air: bis 25.7., div. Zeiten und Preise, Infos und Tickets: strandkorb-openair.de

Das könnte Dich auch interessieren

Konzerte

Schlechte Nachrichten für alle Sting-Fans in Hamburg: Das lang ersehnte Konzert des britischen Weltstars am Sonntag wurde kurzfristig abgesagt. Wie der Veranstalter am Samstagabend...

Konzerte

Für den guten Zweck spenden, ohne Geld auszugeben – dieses außergewöhnliche Konzept zeichnet „Channel Aid“ aus. Ein Musikkanal auf YouTube, der über Werbeeinnahmen Geld für...

Konzerte

Dem Mann stecken anstrengende Wochen in den Knochen, das merkt man sofort, als Disarstar am Samstagabend im Uebel&Gefährlich auf die Bühne tritt. 16 Konzerte...

Interviews

Bill Kaulitz über die Musikindustrie, das neue Album „2001“, Magdeburg und die große Liebe Es läuft rund für Tokio Hotel. Mit „White Lies“ hat...

Anzeige