Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

Anzeige

Konzerte

Nina Chuba: Jetzt Tickets für ihr „Made in Hamburg“-Konzert in der Elphi gewinnen!


Foto:
Die Hamburgerin Nina Chuba ist ein aufstrebendes Musiktalent – nicht nur in Deutschland. Ihre Musik ist auch für den internationalen Musikmarkt interessant. Foto: Rico Zartner

Das Nachwuchsformat „Made in Hamburg“ in der Elbphilharmonie zeigt, was in Hamburg musikalisch alles los ist. Auf der Bühne des großen Konzerthauses stehen experimentierfreudige Künstler:innen, die sonst vor allem in Clubs, Kneipen, Off-Locations und Proberäumen am Sound der Zukunft feilen. Am 30. März (20.30 Uhr) erwartet die Besucher:innen ein Konzert von Nina Chuba. Mit der „Haspa Musik Stiftung“ in die Elbphilharmonie: MOPOP verlost zusammen mit „Made in Hamburg“ 2×2 Tickets für das Konzert im Kleinen Saal!

Nina Chuba: Von den „Pfefferkörnern“ zu Beats und Reimen

Anzeige

Die Allrounderin begann ihre Karriere 2008 vorerst als Kinderschauspielerin in der Fernsehserie „Die Pfefferkörner“. Zeitgleich entdeckte die gebürtige Hamburgerin ihre Leidenschaft für die Musik. In den Folgejahren war sie noch in Serien wie „Das Traumschiff“ oder „Notruf Hafenkante“ zu sehen, feilte aber auch bereits an ihrer Karriere als Singer/Songwriterin. Mit ihrer ersten EP „Power“, die im Juli 2020 veröffentlicht wurde, erreichte die Musikerin auf Spotify mehrere Millionen Streams – ihre Musik: eine einzigartige Mischung aus Soul, HipHop und Indiepop.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC8zTm1NWC1tUnA2WSIgdGl0bGU9IllvdVR1YmUgdmlkZW8gcGxheWVyIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

 

Anzeige

Die Haspa Musik Stiftung unterstützt den Hamburger Musiknachwuchs und ist darum auch Partner der Konzertreihe „Made in Hamburg“.

Nina Chuba: 30.3. (20.30 Uhr), Kleiner Saal der Elbphilharmonie, mehr Infos zum Konzert gibt‘s hier!

Gewinnspiel: Tickets für Nina Chuba in der Elphi gewinnen

Anzeige

Wir verlosen zusammen mit der „Haspa Musik Stiftung“ 2×2 Tickets für das bereits ausverkaufte Konzert von Nina Chuba.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, beantwortet einfach folgende Frage: Wie heißt Nina Chubas Debüt-EP? Schickt die Antwort in einer E-Mail mit dem Betreff „Nina Chuba“ an: [email protected]!

Teilnahmeschluss ist Montag (28. März), um 12 Uhr.

Anzeige

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel

Teilnahme ab 18 Jahren bis 28.3.2022 (Einsendeschluss: 12 Uhr). Die Gewinner:innen werden durch Los ermittelt. Die Gewinner:innen werden telefonisch oder per Mail benachrichtigt. Veranstalterin des Gewinnspiels: Hamburger Morgenpost Verlag GmbH, Barnerstraße 14, 22765 Hamburg. Bei einer Teilnahme gelten unsere AGB als akzeptiert. Diese AGB findest du unter www.mopo.de/gewinnspiel-agb.

Daten der Teilnehmer:innen werden zur Auswertung der Aktion gespeichert und 14 Tage nach der Beendigung der Aktion gesperrt und dann nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, wenn es für die Durchführung des Gewinnspiels notwendig ist.

Als Teilnehmer:in sicherst du zu, dass eingesendete Beiträge frei von Rechten Dritter sind, insbesondere keine dritten Personen unberechtigt abgebildet oder genannt werden. Die Datenverarbeitung kannst du durch Mitteilung auf gleichem Wege wie die die Teilnahme jederzeit widerrufen.

Das könnte Dich auch interessieren

News

„How much is the Fish?“, „Hyper Hyper“ – Die Band „Scooter“ ist Kult. Vor 29 Jahren ist sie gegründet worden, doch nun gibt es...

Konzerte

In diesem Jahr wurde es endlich wieder laut in den Clubs und auf den Bühnen. Dennoch hat die Branche noch immer mit den Nachwirkungen...

Konzerte

Thees Uhlmann hat schon viele außergewöhnliche Konzerte in Hamburg gespielt, aber dieser Freitag war dann doch sehr besonders. Erstens, weil gerade an diesem Tag...

News

Obwohl die heftige Corona-Zeit mittlerweile als überstanden gilt, leidet die Kultur- und Veranstaltungsbranche nach wie vor an den Spätfolgen. Vor allem fehlt Nachwuchs. Das...

Anzeige