Share on facebook
Share on twitter

Johnossi: Aller guten Dinge sind zwei

Johnossi: Aller guten Dinge sind zwei

03.06.2022
Share on facebook
Share on twitter
Johnossi kommen am 9.6. ind ie Fabrik - wir verlosen Tickets! Foto: Fredrik Skogkvist

Johnossi kommen am 9.6. ind ie Fabrik – wir verlosen Tickets! Foto: Fredrik Skogkvist

Nicht auszudenken, hätten sich die beiden Schweden für eine andere Namenskombi entschieden. Engelbert & Oskar zum Beispiel. Das rockt einfach nicht so gut. Stattdessen verschmelzen die Jungs aus Stockholm Mitte der Nuller Jahre zu Johnossi und schwingen sich binnen kurzer Zeit zu einem der heißesten Duos der jüngeren Rock-Historie auf.

Dabei stehen die Sterne anno 2004 natürlich ausgesprochen günstig für John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde. Im Jahr zuvor hatten die White Stripes ein für allemal unter Beweis gestellt, dass es für den ganz dicken Schub keiner vielköpfigen Band bedarf. Kein Trio, kein Quartett, keine Fünferbande ist nötig, um zu zünden. Wenn die Songs die richtigen sind, wenn die Chemie stimmt, dann reichen zwei Leute. Und die Chemie, sie passt bei den beiden. John und Ossi kennen sich bereits seit Stockholmer Schulzeiten, irgendwann rückt die Musik bei ihnen in den Fokus. Von seiner Mutter bekommt Engelbert als 17-Jähriger seinen ersten Gitarren-Amp geschenkt. Sie schreiben Songs, spielen erste Gigs, das alles nur mit Gitarre und Schlagzeug, ein paar Effekten. Drei Auftritte reichen – und schon unterzeichnen Johnossi ihren ersten Plattendeal.


Das Logo des Kulturnewsletters der MOPO

„MOPOP – Der Kultur-Newsletter” bringt Ihnen jeden Donnerstag gute Nachrichten frei Haus. Ob auf, vor und hinter den Bühnen – wir sind für Sie dabei und sprechen mit den spannendsten Menschen. Dazu gibt’s Tipps zu Veranstaltungen und Neuerscheinungen und vieles mehr.  Wir freuen uns auf Sie! Hier klicken und anmelden.


Ihr Sound passt bestens in die Zeit. In Schweden sorgen Bands wie Soundtrack Of Our Lives, die Hellacopters und Mando Diao für Furore. In Großbritannien spült die ‚New Wave Of The New Wave‘ Bands wie Franz Ferdinand, Maximo Park und Razorlight, mit denen Johnossi direkt auf Tour gehen, ins Rampenlicht. Rockmusik ist ‚back en vogue‘ – und Johnossi sind mitten im Auge des Hurrikans. 2005 erscheint ihr selbstbetiteltes Debüt, mit dem sie direkt die schwedischen Top-40 knacken

Es ist der Auftakt zu einer bis dato konsistent erfolgreichen Karriere. Mit Alben wie „Mavericks“ (2010) und „Blood Jungle“ (2017) erreichen sie in ihrer Heimat gar die Top-10, erspielen sich auch in Deutschland ein ebenso begeistertes wie treues Publikum. Zuletzt ist „Torch // Flame“ (2020) erschienen, wie soviele andere Veröffentlichungen jedoch ein wenig im Nebel aus Lockdown und Live-Pause untergegangen. Anno 2022 nun ist mehr als nur ein kleines Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Nach diversen Absagen und Verschiebungen kommen Johnossi am 9. Juni endlich wieder in die Stadt, um sich und ihren Fans in der Fabrik die Ehre zu geben. Vielleicht hat John Engelbert ja auch seinen alten Amp dabei. Auf der letzten Platte kam er kam er jedenfalls noch zum Einsatz. Frau Mama wäre bestimmt stolz.

Jetzt Tickets für Johnossi gewinnen!

Für das Konzert von Johnossi am 9.6. (20 Uhr, 35 Euro) in der Fabrik verlosen wir 2 x 2 Tickets. Dafür einfach eine Mail mit Betreff „Johnossi“ an mopop@mopo.de schreiben und folgende Frage beantworten: Wer schenkte John Engelbert seinen ersten Amp?

Veranstalter des Gewinnspiels ist die Morgenpost Verlag GmbH. Bei einer Teilnahme gelten unsere AGB als akzeptiert. Diese AGB finden Sie unter www.mopo.de/gewinnspiel-agb

Share on facebook
Share on twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Wir bringen Ihnen jeden Donnerstag gute Nachrichten frei Haus. Ob auf, vor und hinter den Bühnen – wir sind für Sie dabei und sprechen mit den spannendsten Menschen. Dazu gibt’s Tipps zu Veranstaltungen und Neuerscheinungen und vieles mehr.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wonach suchen Sie?