Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

Festivals

„Müssen alle mit“-Festival: Stade so was von am Start!

Raus aus Hamburg und rauf auf die Wiese, zum „MAMF“ in Stade!
Raus aus Hamburg und rauf auf die Wiese, zum „MAMF“ in Stade!
Foto: MAMF

Warum eigentlich immer nach Hamburg reinfahren, um Konzerte zu erleben?! Am 27. August sollte man sich dafür unbedingt aus Hamburg rausbewegen – nämlich in Richtung der schönen Hansestadt Stade. Dann steigt dort nach der Corona-Zwangspause endlich wieder das sogenannte „MAMF“, ein eintägiges Festival im Bürgerpark.

Das „MAMF“ eignet sich für die ganze Familie. Foto: MAMF

„MAMF“ steht für „Müssen alle mit Festival“ – und da können wirklich alle mitkommen. Denn es gibt nicht nur Tickets für die Erwachsenen (ab 50 Euro), sondern auch spezielle Kindertickets, die es schon ab 10 Euro gibt. Und das ist wirklich auch das Bild, was man von vergangenen „MAMFs“ im Kopf hat: Eine hübsche Wiese, auf der lauter Picknickdecken ausgebreitet sind und die Knirpse (natürlich mit bunten Gehörschützern) auf den Schultern ihrer Eltern ihren ersten Eindruck von Rock ‘n‘ Roll erleben.

Wahl-Hamburgerin Paula Hartmann spielt nachmittags um 14.50 Uhr. Foto: Claudia Schröder

Apropos Rock ‘n‘ Roll: Das Line-up ist in diesem Jahr wirklich eine herrliche Mischung! Die Indie-Supergroup Husten um Singer/Songwriter Gisbert zu Knyphausen, Top-Produzent Moses Schneider sowie den früheren Viktoriapark-Sänger Tobias Friedrich alias Der dünne Mann, Sängerin und Schauspielerin Paula Hartmann (21) mit ihrem modernen Storytelling-Pop mit HipHop-Einschlägen oder das verrückt-sympathische, glitzernde, teils funkige Chemnitzer Trio Blond.

Hinter Blond stecken die Schwestern Nina und Lotta Kummer und ihr Freund Johann Bonitz. Stagetime in Stade: 16.10 Uhr. Foto: Anja Jurleit

Auch Team Scheisse (ja, die heißen wirklich so!) ist Teil des Line-ups. Sie machen herrlich-witzigen und absurden Indie-Garagen-Punkrock – allein ihr Albumtitel „Ich habe dir Blumen von der Tanke mitgebracht (jetzt wird geküsst)“  sagt doch schon alles, oder?

Jeremias nennen ihr Genre „Disko-Funk“, sie sind um 18.50 Uhr dran. Foto: Lucio Vignolo

Die Hannoveraner Band Jeremias bezeichnet ihr eigenes Genre als „Disko-Funk“ – sie spielen vor den Headlinern Nura und Meute.

Der „Marching-Techno“ von Meute sorgt ab 21.45 Uhr für den krönenden Abschluss des „MAMF“. Foto: Steffi Rettinger

Mit der Rapperin wird es gesellschaftskritisch und klug, und mit der Hamburger Techno-Marching-Band ist am Ende der Abriss garantiert.

„MAMF“: 27.8., ab 13 Uhr, Bürgerpark Stade, Tickets (55/10 Euro) und alle Infos hier!

Jetzt Tickets fürs „MAMF“ in Stade gewinnen!

Für das „MAMF“ am 27. August in Stade verlosen wir 5 x 2 Tickets. Viel Glück!

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, einfach eine E-Mail mit dem Betreff „MAMF“ an [email protected] schicken und darin folgende Frage beantworten: Wer spielt als letzter Act auf dem Festival? Bitte die Kontaktdaten nicht vergessen! Teilnahmeschluss: 24.8., 24 Uhr.

Veranstalter des Gewinnspiels ist die Morgenpost Verlag GmbH. Bei einer Teilnahme gelten unsere AGB als akzeptiert. Diese AGB finden Sie unter www.mopo.de/gewinnspiel-agb

Das könnte Dich auch interessieren

News

Sie wollen ein Zeichen setzen: Sechs Monate nach dem Terrorangriff der islamistischen Hamas auf Israel hat die deutsche Hip-Hop-Band Antilopen-Gang ein Lied über die...

News

Zum Hafengeburtstag gehören nicht nur dicke Pötte, sondern auch tiefe Bässe – beides zusammen gibt es am 11. Mai an den Landungsbrücken. Alle Farben...

News

Kurz vor der Tour-Premiere werden Musiker der Rock-Band Santiano so krank, dass das Konzert in Schwerin abgesagt wird. Auch der Auftritt in Leipzig fällt...

Storys

1974 triumphierte die Band Abba beim Eurovision Song Contest. Es war der Auftakt zu einer Weltkarriere. Björn Ulvaeus erinnert sich, wie die Schweden mit...