Folgen Sie uns

Wonach suchen Sie?

Festivals

Hamburg startet in die Festival-Saison:  Beim „Futur 2“ gibt’s Live-Musik und Party – und das bei freiem Eintritt   

Elbpark bei Sonnenschein, rechts Solarpeanele, hnten eine Bühne, davor sitzen und stehen Menschen
Freitag startet das Festival im Elbpark Entenwerder mit einer Pre-Party, Samstag geht’s dann ab 14 Uhr rund.
Foto: Malte Metag

Voll öko? Voll cool! Beim „Futur 2 Festival“ im Elbpark Entenwerder (Rothenburgsort) stehen am Freitag und Samstag Live-Acts wie Antje Schomaker und Willow Parlo auf den Bühnen, dazu gibt’s DJ-Auftritte und ein großes Gastro-Angebot. Und das Beste? Das „Futur 2“ ist nachhaltig und energieautark – und der Eintritt kostenfrei.

„Wir werden die Zukunft verändert haben“ – das ist das Motto des Festivals. Klingt erst einmal ein bisschen sperrig, ist aber einfach konsequent. Schließlich drückt man mit Futur 2 aus, dass etwas in der Zukunft abgeschlossen sein wird. Und davon ist das Open-Air-Team überzeugt: Mit „Futur 2“ beweist es seit 2018, dass sich ein Festival nachhaltig und energieautark veranstalten lässt – und dass Nachhaltigkeit und Spaß zusammenpassen.

„Futur 2 Festival“: Am 24. und 25. im Elbpark Entenwerder

Am 24. und 25. Mai geht es im Elbpark Entenwerder wieder rund: Am Freitag ab 18 Uhr bei einer Pre-Party (mit der Jazzmusikerin Enji und DJs), am Samstag mit einem vollen Festival-Tag. Live dabei sind unter anderen Catt, Ant-Antic, Willow Parlo, Holly Macve, Pieter de Graaf und viele andere mehr (hier geht’s zum Timetable für beide Tage). Und das bei freiem Eintritt! Ab 22 Uhr werden die Boxen ausgeschaltet und Konzerte sowie DJ-Sets über Kopfhörer übertragen – aus Rücksicht auf die Anwohnenden. Denn Achtsamkeit ist ebenfalls ein großes „Futur 2“-Thema.

Frau im weißen Kleid mit Apfel in der HandFoto: TBC
Holly Macve tritt Samstag um 16.35 Uhr beim „Futur 2 Festival“ auf.

Auch in diesem Jahr wird der Strom für das gesamte Festival auf der Fläche selbst erzeugt – durch mehrere Solaranlagen mit Batteriespeichern, aber auch durch die Muskelkraft der Besucherinnen und Besucher, die auf Fahrrädern mit einem Generator im Hinterrad Strom erzeugen können.

Ein Gastro-Angebot gibt es auch – alles vegetarisch/vegan und ausschließlich auf Mehrweggeschirr serviert. „Wir freuen uns, nach einem Jahr Pause wieder da zu sein“, so Projektleiterin Wiebke Schumacher. „Wir sind überzeugt davon, dass Festivals und Kultur genau die Orte sind, an denen wir Menschen erreichen und eine Transformation vorantreiben können. Ganz ohne Verbote und erhobenen Zeigefinger.“  Aber natürlich mit beiden Armen in der Luft – Party! Jetzt kann die Festival-Saison starten.

Entenwerder: 24.5. (ab 18 Uhr), 25.5. (ab 14 Uhr), Eintritt frei, Infos: futur2festival.de

Das könnte Dich auch interessieren

News

Am 23. und 24. Juli kommt wohl die bekannteste Frau der Welt nach Hamburg: Superstar Taylor Swift gibt als Teil ihrer „The Eras“-Tour gleich...

News

Mit „The Code“ holte Nemo die Trophäe in die Schweiz. Im nächsten Jahr geht Nemo auf große Europa-Tour – und kommt für ein Konzert...

News

Die Punk-Rock-Band Beatsteaks hat kurzfristig ihr Konzert in der Roten Flora abgesagt. „Es tut uns wirklich sehr leid, aber die Grippewelle ging auch bei...

News

Nina Chuba hat schon als Kind Klavier gespielt und Musik gemacht. 2022 gelang der aus Wedel stammenden Wahl-Berlinerin mit „Wildberry Lillet“ der Durchbruch. Nun...