The toten Crackhuren im Kofferraum: Gar nicht „alles verkackt“

Über den Namen The toten Crackhuren im Kofferraum (kurz: The TCHIK) kann man sich auch noch 14 Jahre nach Bandgründung famos amüsieren. Die Berliner Band, die irgendwo zwischen Elektro, NDW, Pop, Punk und Riot Grrrls anzusiedeln ist, veröffentlicht nun ihr viertes Album „Gefühle“. Darauf geht’s zum Beispiel um die Schönheit des Scheiterns („Alles verkacken“), Plattenbau-Romantik […]

Schanzenzelt: „Mal eben ein Programm gestrickt“

„Wir haben mal eben ein Programm zusammengestrickt“ – diese Worte standen vor Kurzem in einer Mail vom Schanzenzelt-Team. So macht man das eben in Corona-Zeiten und ist auch daran gewöhnt – aber so langsam beruhigt sich die Lage ja zum Glück auch. Dieses zusammengestrickte Programm jedenfalls, das das Zirkuszelt im Schanzenpark in seinem 29. Bestehensjahr […]