Share on facebook
Share on twitter

Deutsche Single-Charts: Capital Bra und Cro stehen an der Spitze

Deutsche Single-Charts: Capital Bra und Cro stehen an der Spitze

28.08.2020
Share on facebook
Share on twitter
Auf dem Charts-Thron: Cro und Capital Bra.

Die Hip-Hop-Stars Capital Bra & Cro haben mit “Frühstück in Paris” die Spitze der deutschen Single-Charts übernommen. Für Capital Bra ist es bereits der 22. Nummer-eins-Song, teilte GfK Entertainment am Freitag mit. Bausa & Juju folgen mit “2012” auf der Zwei. Dritte sind Die Ärzte mit “Morgens Pauken”.

Der Sommerhit “Savage Love (Laxed – Siren Beat)” von Jawsh 685 & Jason Derulo rutscht von der ersten an die fünfte Stelle ab. Die südkoreanische Boyband BTS landet mit “Dynamite” auf Rang acht ihren ersten Hit unter den Top 10. Der Song hat mit über 100 Millionen Abrufen einen Rekord für das meistgesehene YouTube-Video binnen 24 Stunden erzielt.

In den Album-Charts ist Rapper AK Ausserkontrolle mit “A.S.S.N. 2” nicht zu schlagen. Die Indie-Band Tocotronic landet mit ihrem Best-Of-Album “Sag alles ab” auf Platz zwei. Den dritten Platz verteidigen die Hardrock-Veteranen Deep Purple mit “Whoosh!”.

Und wie sehen die Hamburg-Charts aus? Welche Songs in unserer Stadt diese Woche am häufigsten bei Spotify gestreamt wurden, erfährst du hier.

Share on facebook
Share on twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Wonach suchen Sie?